Lastwagen gestohlen

Nach Autobahn-Verfolgung: Diebe laufen der Polizei weg

Schwerin - Ohne ihre gestohlenen Lastwagen sind zwei Männer der Polizei von einem Rastplatz der Autobahn 20 bei Rostock zu Fuß entkommen.

Nach dem Diebstahl der Fahrzeuge am Mittwochabend in Schwerin verursachte einer der Männer in der Stadt einen Unfall mit einem Auto und floh, wie die Polizei berichtete. Daraufhin verfolgte ein Zeuge den Laster in seinem Wagen bis auf die Autobahn 14 Richtung Wismar und informierte die Polizei.

Die Beamten entdeckten schließlich zwei gleich aussehende Lastwagen, die hintereinander fuhren. Die Fahrzeuge wurden, inzwischen auf der Autobahn 20 Richtung Rostock, auf einen Rastplatz eskortiert. In der Einfahrt bremsten die Lastwagenfahrer, stiegen aus und rannten weg. Obwohl die Polizei einen Hubschrauber einsetzte, konnten die Männer entkommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eine junge Frau wollte von ihrem iPhone, also Siri, eine besondere Antwort wissen. Das klingt ganz einfach. Doch diese Frage entwickelt sich zu einer wahnsinnig …
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Für die Touristen sollte es ein Abenteuerausflug werden, mit Übernachtung in einer Höhle. Dann hat ihnen ein Wassereinbruch den Rückweg abgeschnitten. Bei sechs Grad …
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund
Ein Postbote hat in Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern offenbar mehr als 1400 Briefe und zahlreiche Pakete geöffnet und danach weggeworfen. Dabei ging der Mann sehr …
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare