+
Braunbär Mango "hatte Rücken". Mittlerweile hat er die OP überstanden.

Tierischer Bandscheibenvorfall

Meister Petz "hat Rücken": Braunbär operiert

Tel Aviv - Auch Bären bleiben nicht von Rückenleiden verschont: Ein Team von Tierärzten hat in Israel einen Braunbären mit einem Bandscheibenvorfall operiert.

Es handele sich um die weltweit erste Wirbelsäulenoperation eines derart schweren Bären, sagte die Sprecherin des Safari-Zoos bei Tel Aviv am Donnerstag. Der 19 Jahre alte syrische Bär namens Mango wiege rund 250 Kilo, sagte Sagit Horowitz der Nachrichtenagentur dpa.

„In der letzten Zeit haben wir bemerkt, dass es Mango nicht gut geht und dass er komisch läuft“, so Horowitz. Bei einer Untersuchung unter Narkose sei dann der Bandscheibenvorfall diagnostiziert worden. „Wir haben uns entschieden, trotz des Risikos zu versuchen, sein Leben zu verbessern.“

15 Mitarbeiter hätten das schwere Tier gemeinsam auf den Operationstisch gehoben, erzählte die Sprecherin. „Es hat dann bei der Operation allein fünf Stunden gebraucht, um den Weg bis zur Wirbelsäule zu bahnen“, sagte sie. „Es mussten ganz viele dicke Muskelschichten durchschnitten werden.“

Inzwischen sei der Bär im Aufwachprozess. „Er will noch nichts essen, aber wir hoffen, dass er bald wieder auf die Beine kommt“, sagte Horowitz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 
Nix ging mehr - mit einer Seilbahn in der Schweiz. Die stehengebliebene Seilbahn sorgte für großen Aufwand: Hunderte Menschen wurden in einer Rettungsaktion zurück ins …
Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 
Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - bis ihn die Polizei erwischt 
Ein 81-Jähriger aus Hessen hat wochenlang Lebensmittelketten in Hessen und Nordrhein Westfalen  erpresst. 
Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - bis ihn die Polizei erwischt 
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Angehörige müssen sich unterdessen mit …
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.
Eltern kämpfen um Facebook-Nachlass ihrer toten Tochter
Mutter und Vater möchten den Tod der Tochter verstehen. Aber ihre Suche nach Antworten endet an der Zugangssperre zum Facebook-Konto des Mädchens. Seit Jahren streiten …
Eltern kämpfen um Facebook-Nachlass ihrer toten Tochter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.