+
Der Busunfall hatte sich am 26. September ereignet

Nach Busunfall: Weiteres Opfer stirbt

Potsdam - Nach dem schweren Busunfall am Schönefelder Kreuz nahe Berlin ist ein weiteres Opfer seinen schweren Verletzungen erlegen.

Das sagte ein Sprecher des brandenburgischen Innenministeriums am Donnerstag in Potsdam. Damit kamen bei dem Unfall am 26. September insgesamt 14 Menschen ums Leben. 36 Insassen des polnischen Kleinbusses wurden verletzt, zum Teil schwer. Außerdem wurden zwei Menschen verletzt, die in dem am Unfall beteiligten Pkw saßen.

Schweres Busunglück nahe Berlin

Schweres Busunglück nahe Berlin: Viele Tote

Der mit 49 Personen besetzte Bus war bei dem Versuch, einem auf den Berliner Ring auffahrenden Pkw auszuweichen, gegen einen Brückenpfeiler geprallt. Der genaue Hergang des Unfalls ist noch nicht geklärt. Im Bus saßen Mitarbeiter des Forstamtes Slocieniec, deren Familien und zwei Busfahrer. Sie befanden sich auf der Rückreise vom Urlaub in Spanien.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare