Großfeuer vernichtet Gebäude - Suche nach Vermissten

Großfeuer vernichtet Gebäude - Suche nach Vermissten

Nach dem langen Winter

Wetter-Experte: Frühling steht vor der Tür!

München - Deutschland sehnt das Ende des kältesten Winters der letzten 30 Jahre herbei. Ein Meteorologe bringt nun die frohe Kunde: Ab nächster Woche sollen die Temperaturen deutlich ansteigen.

Deutschland musste im März 2013 mächtig frieren. Im Nordosten war es sogar der kälteste März seit 130 Jahren, berichtet Wetter-Experte Matthias Jung vom Wetterportal wetter.net. Überall im Land lagen die Temperaturen demnach deutlich unter den langjährigen Mittelwerten der vergangenen 30 Jahre.

Hier geht's zur aktuellen Wettervorhersage!

Jung hat nun endlich eine gute Nachricht: Der Frühling steht vor der Tür! Zwar sei diese Woche vor allem nachts noch mit Minustemperaturen zu rechnen. „Doch nächste Woche ist endlich der Frühling in Sicht", sagt Jung vorher. „Dann scheint sich die Wärme aus Südwesteuropa allmählich auch in Deutschland durchzusetzen. Diesen Trend zeigen die Wettermodelle nun schon seit ein paar Tagen."

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Dem Wetter-Experten zufolge könnten die Temperaturen dann auf bis zu 18 Grad klettern. Bis dahin bleibe es zwar für die Jahreszeit zu kalt, aber zumindest trocken: "Viele Niederschläge sind in den nächsten Tagen nämlich nicht zu erwarten." 

ary

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert der Horror
In Weinheim hat es Vergewaltigung am FKK-Strand des Miramar gegeben: Eine 49-Jährige war das Opfer. Jetzt gibt es grausame Details zur Tat.
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert der Horror
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Alle 13 Eingeschlossenen sind aus der Höhle gerettet worden. Elf der Jungen werden für neun Tage in ein buddhistisches Kloster eintreten. Der News-Ticker:
Museum oder Nationalpark: Neuer Zoff nach dem Höhlen-Drama in Thailand
Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet
Wieder werden arglose Obdachlose in Berlin attackiert. Ein Unbekannter übergießt sie mit einer Flüssigkeit und zündet sie an. Mit schweren Brandverletzungen werden sie …
Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet
Tote und 13 Verletzte bei Schüssen in Toronto
Auf einer belebten Straße in der kanadischen Großstadt fallen ganz plötzlich Schüsse. Es gibt Tote und Verletzte. Warum der Schütze zur Waffe griff, ist noch ein Rätsel.
Tote und 13 Verletzte bei Schüssen in Toronto

Kommentare