+
Eine mächtige Gewitterfront zieht über Rostock-Warnemünde an der Ostsee auf. Foto: Bernd Wüstneck

Nach den heftigen Unwettern wird es kühl

Offenbach (dpa) - Heute greift ein schwacher Tiefausläufer auf den Norden über, dabei kann es zu leichten Regen oder Nieselregen kommen. Sonst ist es verbreitet heiter bis sonnig und weitgehend trocken.

Im Laufe des Nachmittags entwickeln sich am Alpenrand erneut kräftige Schauer und Gewitter. Lokal sind auch Unwetterentwicklungen mit heftigem Starkregen und Hagel denkbar. Teils kann es auch über längere Zeit ergiebig regnen.

Es werden 17 bis 22 Grad im Norden und Nordwesten und 22 bis 28 Grad in den übrigen Gebieten erreicht. Der Nordwestwind weht schwach bis mäßig, bei Schauern und Gewittern sind Sturmböen möglich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trockenheit und Hitze: Rom droht das Wasser auszugehen
Wegen der anhaltenden Trockenheit und Hitze droht der Stadt Rom das Wasser auszugehen.
Trockenheit und Hitze: Rom droht das Wasser auszugehen
Nach Seebeben kehrt langsam Normalität auf Kos zurück
Athen (dpa) - Einen Tag nach dem starken Seebeben mit zwei Toten und mehr als 100 Verletzten beruhigt sich die Lage auf der griechischen Ferieninsel Kos allmählich. Laut …
Nach Seebeben kehrt langsam Normalität auf Kos zurück
Lotto am Samstag 22.07.2017: Hier gibt es heute die Lottozahlen
Lotto am Samstag 22.07.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen der Ziehung am Samstag. Vier Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am Samstag 22.07.2017: Hier gibt es heute die Lottozahlen
Regen, Gewitter und 17 Grad: So schlecht wird das Wetter
Regen, Gewitter und 17 Grad: In den kommenden Tagen wird es in Deutschland unbeständig und kühler.
Regen, Gewitter und 17 Grad: So schlecht wird das Wetter

Kommentare