+
Die Nike vor dem bayerischen Landtag in einer Pfütze gespiegelt. Foto: Peter Kneffel

Dauerregen lindert die Trockenheit

Offenbach (dpa) - Stundenlanger Regen hat vielen Regionen Erfrischung gebracht und die Dürre wenigstens etwas gelindert. Bundesweiter Regen-Spitzenreiter war Gilserberg-Moischeid in Nordhessen.

Das sagte Meteorologe Sebastian Schappert vom Deutschen Wetteredienst (DWD). Dort seien zwischen Sonntagmorgen und Montagmorgen 107,3 Liter pro Quadratmeter gefallen - mehr als sonst in einem ganzen Monat.

Die DWD-Station Mansfeld-Annarode in Sachsen-Anhalt habe 97,0 Liter pro Quadratmeter gemeldet. Ergiebigen Dauerregen gab es in einem breiten Streifen vom Norden Bayerns und dem Westen Sachsens bis ins Weser-Ems-Land.

Neuer Regen ist schon unterwegs. Am Dienstag und Mittwoch sei vor allem zwischen Nordsee und Erzgebirge mit ergiebigen Niederschlägen zu rechnen, teilte der DWD mit. Im Nordosten bleibt es trocken bei sommerlichen 27 Grad - sonst ist es kühler. Am Donnerstag scheint wieder vielerorts die Sonne.

Nach dem kühl-feuchten Intermezzo kommt der Sommer wieder: "Der Ausblick zum Wochenende deutet temperaturtechnisch eine Rückkehr des Sommers an", sagte Schappert. Rekordverdächtige Werte seien aber nicht zu erwarten. Vielerorts werden über 25 Grad, örtlich sogar 30 Grad erreicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachbar hört einen dumpfen Knall - was er sieht macht ihn fassungslos
Mitten in der Nacht schreckte ein dumpfer Schlag einen Bewohner aus Mechernich aus dem Bett. Als er aus dem Fenster sah, alarmierte er sofort den Rettungswagen.
Nachbar hört einen dumpfen Knall - was er sieht macht ihn fassungslos
Karlsruhe kippt Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen
Seit Jahren wehren sich Kritiker der Öffentlich-Rechtlichen gegen den neuen Rundfunkbeitrag. Jetzt gibt das Bundesverfassungsgericht dem Modell seinen Segen - bis auf …
Karlsruhe kippt Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen
Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer
Grausame Szenen an einem Strandabschnitt. Weil Hund „Mia“ nicht ins Wasser will, flippt sein Herrchen völlig aus und versucht ihn im Meer zu ertränken.
Grausam: Mann wirft Hund mit Stein am Hals ins Meer
Horror-Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé: Jetzt spricht der Betreiber
Im bekannten MTZ-Eiscafé hat es vor wenigen Tagen eine wüste Schlägerei gegeben. Dabei gingen "Tiziano"-Angestellte mit Waffen auf Gäste los. Jetzt sprechen die …
Horror-Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé: Jetzt spricht der Betreiber

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.