+
Er wurde geheilt, nun will Pfleger William Pooley wieder ins Ebola-Gebiet gehen, um dort die Epidemie zu bekämpfen.

Er will gegen die Epidemie kämpfen

Nach Ebola-Heilung: Pfleger wieder in Afrika

London - Der von Ebola geheilter britischer Pfleger William Pooley Ebola ist zurück nach Westafrika gereist, um dort weiter Infizierte zu behandeln. Zuvor hatte er sich als Helfer in Sierra Leone mit dem Virus angesteckt.

Er wolle weiter gegen die Epidemie ankämpfen und „alles tun, was ich kann, um so viele unnötige Todesfälle wie möglich zu verhindern“, sagte der 29-Jährige, der am Sonntag in der Hauptstadt Freetown ankam.

Pooley hatte sich als erster Brite während der aktuellen Epidemie infiziert und war im August zur Therapie in seine Heimat geflogen worden. Nach einer Behandlung mit dem experimentellen Medikament „ZMapp“ in einem Londoner Krankenhaus war er im September geheilt entlassen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger will Shisha mit Waschbenzin reinigen - mit fatalen Folgen
Ein 17-Jähriger will seine Shisha in Reiskirchen in der Wohnung mit Waschbenzin reinigen - mit fatalen Folgen.
17-Jähriger will Shisha mit Waschbenzin reinigen - mit fatalen Folgen
Unbekannter Täter zündet zwei Obdachlose in Berlin an
Die Opfer schliefen vermutlich, als der Täter heimtückisch zuschlug. Erst goss er eine Flüssigkeit über die beiden Männer, dann griff er zum Feuerzeug oder zu …
Unbekannter Täter zündet zwei Obdachlose in Berlin an
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert das Grausame
Am FKK-Strand des Miramar hat es eine Vergewaltigung gegeben: Eine 49-Jährige war das Opfer. Jetzt gibt es grausame Details zur Tat.
Mann schwimmt an FKK-Strand - dort sieht er eine 49-Jährige, dann passiert das Grausame
36 Grad: Warnung vor großer Hitze in Deutschland
Hundstage: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor großer Hitze in ganz Deutschland. Das müssen Sie wissen. 
36 Grad: Warnung vor großer Hitze in Deutschland

Kommentare