Hubschrauber-Aufnahmen zum Tier-Drama 

Nach Erdbeben: Video dieser Kühe geht um die Welt 

Wellington - Ein Video geht um die Welt: Drei Kühe sind nach dem schweren Erdbeben in einer schier aussichtslosen Situation. Doch dann kommt der Bauer - und kann die Tiere retten. 

Ob sie in dem Moment wussten, dass sie auf dem besten Wege waren, die Internet-Sensation der nächsten Tage zu werden? Wohl kaum. Letztendlich sind die Kühe von Kaikoura, einem abgelegenen Touristenörtchen in Neuseeland, aber genau das geworden. 

Der Nachrichtendienst „Newshub“ hatte vom Hubschrauber aus Aufnahmen von dem verheerenden Erdbeben der letzten Tage gemacht - und dabei drei Kühe gefilmt, die ganz alleine auf einer winzigen Grasinsel vor dem Abgrund standen. Allein bis zum Dienstag wurde das dazugehörige Video auf der Videoplattform YouTube über 700.000 Mal angeklickt. 

Happy End: Der Bauer konnte seine Kühe befreien 

Grund für die prekäre Situation war ein Erdstoß, der dafür sorgte, dass große Teile der Weidewiese fast komplett absackten. Lediglich eine kleine Erhöhung konnte dem Beben standhalten - wie lange das jedoch noch der Fall gewesen wäre, ist fraglich. 

Wie gut, dass der ansässige Bauer seinen Tieren alsbald zur Hilfe eilte und sie mit Schaufel und Spitzhacke aus der misslichen Lage befreite. Mit einigen Helfern ebnete er ihnen den gefährlichen Abstieg von der Grasinsel. Glück gehabt! 

lpr

Rubriklistenbild: © YouTube 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen
Dass an einem Flughafen ein Scherz über Sprengstoff nicht allzu gut ankommt, diese Erfahrung hat nun eine Frau in Stuttgart gemacht. Neben dem Flug ist für sie auch noch …
Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen
K.o.-Tropfen-Skandal bei Weihnachtsfeier von Hochschule
In der Hansestadt Wismar nahm die Weihnachtsfeier einer Hochschule eine unschöne Wendung: Einigen Menschen wurden offenbar K.o.-Tropfen in ihre Drinks geschüttet.
K.o.-Tropfen-Skandal bei Weihnachtsfeier von Hochschule
Motorradfahrer fliegt nach 32 Mal absichtlich blitzen auf
Ein jugendlicher Raser wollte die Polizei in Baden-Württemberg für dumm verkaufen. Doch letztlich kamen die Behörden dem Teenager auf die Schliche. Nun wird es für den …
Motorradfahrer fliegt nach 32 Mal absichtlich blitzen auf
Busunglück: Hat möglicherweise das Schrankensystem versagt?
Ein tragischer Unfall in Südfrankreich hat einige Menschenleben gefordert. Während die Ermittlungen andauern gibt es Indizien, dass möglicherweise ein technische Mangel …
Busunglück: Hat möglicherweise das Schrankensystem versagt?

Kommentare