Nach Flugzeugabsturz: Bolivianer überlebt mit Urin

La Paz - Der einzige Überlebende eines Flugzeugabsturzes in Bolivien hat sich in den 62 Stunden bis zu seiner Rettung mithilfe seines eigenen Urins am Leben gehalten. Die unglaubliche Geschichte:

Nach eigenen Angaben hat er sich außerdem von Insekten ernährt. Mit seinem Blut habe er einen Pfeil auf den Boden gezeichnet, um den Suchmannschaften anzuzeigen, wo er war, sagte der 35-Jährige der Zeitung “La Razón“.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das Flugzeug des Mannes war am Dienstagabend auf dem Weg von Santa Cruz im Osten Boliviens in die Stadt Trinidad im Amazonas abgestürzt, acht Menschen starben. Eine Patrouillenboot der Marine entdeckte den Mann am Freitag.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare