+
Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, Klaus-Dieter Zastrow, erhebt schwere Vorwürfe

Nach Tod von Frühchen: Neue Vorwürfe gegen Klinik

Bremen - Nach dem Tod von drei Frühchen auf der Säuglingstation des Klinikums Bremen-Mitte hat der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, Klaus-Dieter Zastrow, schwere Vorwürfe gegen das Krankenhaus erhoben.

Lesen Sie dazu auch:

Hygiene-Vorschriften auf dem Prüfstand

Nach Baby-Tod: Suche nach den Schuldigen

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, Klaus-Dieter Zastrow, kritisiert das Klinikum Bremen-Mitte wegen dessen Maßnahmen nach dem Tod dreier Babys durch Keiminfektionen. Erst in der vergangenen Woche hatte die Gesundheitsbehörde angeordnet, dass bei Mitarbeitern der Station Abstriche aus dem Analbereich genommen werden. “Das ist viel zu spät“, sagte Zastrow dem Nachrichtenmagazin Focus laut Vorabmeldung von Samstag.

“Diese Maßnahme gehört zu den ersten Schritten nach einem Ausbruch“, fügte Zastrow an. Der Keim war erstmals Ende Juli bei einem Kind nachgewiesen worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unicef: 1,4 Millionen Kindern droht Hungertod
New York - Das UN-Kinderhilfswerk Unicef schlägt Alarm: In vier afrikanischen Ländern könnten rund 1,4 Millionen Kinder dieses Jahr nicht überleben, weil sie nicht genug …
Unicef: 1,4 Millionen Kindern droht Hungertod
„Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?“ Hoffentlich nicht.
Mit Ihrem Coffee to go sind Sie noch schnell in die Bahn gejumpt. „Das ist Raubbau an unserer Sprache.“ Ein Gastbeitrag von Autor Andreas Hock am Tag der Muttersprache - …
„Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?“ Hoffentlich nicht.
Gewaltsorgen überschatten Karneval in Brasilien
Samba, Samba, Samba. In Städten wie Rio beginnen die ersten Umzüge des Karnevals. Es geht auch darum, die Probleme etwas zu vergessen.
Gewaltsorgen überschatten Karneval in Brasilien
Lufthansa storniert Flug nach Autounfall der Crew
Frankfurt/Main - Der Autounfall einer Lufthansa-Crew in Bahrain hat den pünktlichen Rückflug ihrer Maschine nach Frankfurt/Main verhindert. 
Lufthansa storniert Flug nach Autounfall der Crew

Kommentare