+
Die Angehörigen identifizieren die Leichen nach dem tödlichen Brand im Gefängnis Honduras.

Nach Gefängnisbrand: Leichenhaus gestürmt

Canberra - Nach dem verheerenden Gefängnisbrand in Honduras haben Hunderte Hinterbliebene am Montag ein Leichenschauhaus gestürmt und die sterblichen Überreste ihrer Angehörigen eingefordert.

Die Polizei habe Tränengas eingesetzt, um die Angreifer zu vertreiben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft, Melvin Duarte. Die Frauen und Männer hätten zuvor in der Leichenhalle einen Kühlcontainer geöffnet und mindestens sechs Leichensäcke geöffnet. Bei der Auseinandersetzung sei niemand verletzt worden.

Drama in Honduras: Gefängnisinsassen sterben bei Brand

Drama in Honduras: Viele Tote bei Gefängnisbrand

Nach dem Brand hatten aufgebrachte Angehörige den Wachleuten vorgeworfen, auf Insassen geschossen zu haben, die versuchten, vor dem Feuer zu fliehen. Laut einer ersten offiziellen Begründung löste eine brennende Matratze die Katastrophe aus. 359 Menschen kamen bei dem Brand ums Leben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Sie ist hochgradig ansteckend, tödlich und auch heute noch nicht besiegt: Die Pest. Auf Madagaskar starben an daran jüngst über 100 Menschen.
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Ein 21-Jähriger Mann wollte in der Nacht vom Samstag auf Sonntag eigentlich Zivilcourage zeigen und einen Streit schlichten. Dadurch wurde er selbst zum Opfer.
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Im niedersächsischen Celle musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Auf einer Hochzeitsfeier verlor der Bräutigam vollkommen die Kontrolle über sich …
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Australier entkommt Hai im offenen Meer
Haiattacken vor Australien nehmen wieder vermehrt zu. Diese Erfahrung musste auch ein Australier machen, der abgetrieben wurde und plötzlich einen vier Meter langen Hai …
Australier entkommt Hai im offenen Meer

Kommentare