+
Das Schmelzen der Gletscher infolge der Erderwärmung gibt auch am Matterhorn vermehrt die Leichen von seit Jahren vermissten

Vermisster Bergsteiger

Nach 34 Jahren: Eisleiche am Matterhorn entdeckt

Zermatt - Am Matterhorn sind die Überreste eines seit 34 Jahren vermissten englischen Bergsteigers entdeckt worden.

Ein Hubschrauberpilot habe die menschlichen Knochen im August 2013 am Fuß der Nordwand des 4478 Meter hohen Berges im Schweizer Kanton Wallis entdeckt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Nach einem Abgleich mit einer Liste der rund 280 Bergsteiger, die seit 1926 vermisst gemeldet wurden, sei es mittels eines DNA-Tests gelungen, die Überreste als die eines im Dezember 1979 vermisst gemeldeten 27-jährigen Briten zu identifizieren. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wollte Die Polizei den Namen des Mannes nicht nennen.

Das Schmelzen der Gletscher in den Alpen infolge der Erderwärmung gibt vermehrt die Leichen von seit Jahren vermissten Bergsteigern frei. Im Gegensatz zu früheren Jahrzehnten kommt es heute dank technologischer Fortschritte nur noch selten vor, dass verunglückte Alpinisten nicht gefunden werden können.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote bei Erdbeben auf Ischia
Angela Merkel ist oft zu Ostern da. Und im Sommer ist Ischia voller Touristen. Mitten in der Hochsaison wackelt die Insel. Häuser stürzen ein, Menschen sterben. Drei …
Tote bei Erdbeben auf Ischia
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Der 34-Jährige, der vor mehr als drei Wochen einen Türsteher vor einer Diskothek in Konstanz erschoss, stand zur Tatzeit erheblich unter Drogen und Alkohol. 
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Mit seinem weißen Fell ist das Koala-Baby Joey aus dem Australia Zoo wahrlich eine Seltenheit. So süß es aussieht, in der Wildnis hätte es genau deshalb schlechte …
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus
Ein Tunnel sackt ab und eine der wichtigsten Bahnstrecken Europas ist von einem Tag auf den anderen unterbrochen. Nun mehrt sich Kritik an der Krisenkommunikation der …
Bahnsperrung im Rheintal löst Kritik an Bahn und Bund aus

Kommentare