+
Die Autobahnbrücke wird nach der Brandstiftung abgerissen.

Nach Massencrash: Autobahnbrücke wird abgerissen

Dormagen - Nach der Brandstiftung und der Massenkarambolage auf der Autobahn 57 muss die betroffene Autobahnbrücke abgerissen werden.

Die Autobahn, eine der wichtigsten Pendler-Verbindungen zwischen Köln und Düsseldorf, werde noch mindestens sechs Wochen voll gesperrt bleiben, kündigten Verantwortliche des Landesbetriebs Straßen NRW am Donnerstag an. Der Schaden liege bei acht Millionen Euro.

Lesen Sie dazu:

Massencrash auf A 57: War es ein Serien-Zündler?

A 57: Polizei sucht Brandstifter

Das Feuer, das die Brücke so schwer beschädigt und mit seinem Qualm den Massenunfall verursacht hatte, könnte auf das Konto eines Serien-Brandstifters gehen. In den Tagen vor der Tat habe es in wenigen hundert Metern Entfernung zum Unfallort zwei Mal gebrannt, sagte ein Polizeisprecher in Neuss am Donnerstag auf dpa-Anfrage. Als weitere vielversprechende Spur wird der Fund eines gestohlenen Kleintransporters in der Nähe des Massencrashs verfolgt.

Autobahnbrücke

Massenkarambolage nach Zündelei unter Autobahnbrücke

In der Nacht zum Dienstag hatte ein Unbekannter unter einer Brücke der A 57 Kunststoffrohre angezündet. Der schwarze Qualm stieg empor auf die Fahrbahn und nahm den Autofahrern die Sicht. 21 Autos fuhren ineinander. Ein 29-jähriger Autofahrer starb, 13 Menschen wurden verletzt, eine 35-jährige Frau schwebte am Donnerstag weiter in Lebensgefahr.

Die 67 Meter lange Autobahnbrücke wurde 1963 für den Verkehr freigegeben. Täglich fuhren rund 70 000 Fahrzeuge über das vierspurige Bauwerk. Unter der Brücke waren Rohre aus Polyurethan mit insgesamt 700 Metern Länge gelagert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Buenos Aires (dpa) - Bei der Suche nach dem seit einer Woche verschollenen argentinischen U-Boot hat ein Flugzeug der US-Navy nach Medienangaben ein Objekt in 70 Meter …
Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Menschen wälzen sich mit Krämpfen auf dem Boden, einige sind bewusstlos, andere halluzinieren. Bei einem Seminar im niedersächsischen Handeloh geht ein Drogenexperiment …
Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort

Kommentare