Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden

Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden
+
Touristen gehen im Regen vor dem Berliner Dom spazieren. Foto: Britta Pedersen

Der Regen bleibt uns treu

Nach Mix aus Sonne und Wolken kommt das nächste Tief

Offenbach (dpa) - Eher unbeständig und häufig nass - so lässt sich das Wetter in Deutschland für die zweite Wochenhälfte beschreiben. Für Mittwoch allerdings machte der Deutsche Wetterdienst (DWD) leichte Hoffnung.

Bei einem Mix aus Sonne und Wolken werde es weitgehend trocken bleiben, hieß es am Dienstag. Allerdings komme es bereits am Nachmittag in Süddeutschland zu neuen Schauern.

Am Donnerstag verstärkt sich der Tiefdruckeinfluss, so die DWD-Meteorologen. Die Folgen: ein weitgehend nasser Tag in vielen Teilen Deutschlands. Die größten Chancen, trocken durch den Tag zu kommen, gibt es an den Küsten: Dort lässt sich auch hin und wieder die Sonne blicken.

Gar nicht so sommerlich sind die erwarteten Temperaturen, die um 20 Grad, im Osten bei 24 Grad liegen. Am Alpenrand sind bei Regen gar kaum mehr als 15 Grad zu erwarten.

Am Freitag lockern zumindest im Westen Deutschlands die Wolken auf, wenn auch weiterhin Schauer aufkommen. Im Osten und Süden dagegen stehen eine dichte Wolkendecke und weiterer Regen an. Mit 16 bis 23 Grad bleibt es vergleichsweise kühl. Am Alpenrand reicht es sogar nur für 14 Grad. Vom Allgäu bis zum Bayerischen Wald könnte es länger regnen.

Deutscher Wetterdienst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
Toronto (dpa) - Im Fall des tot aufgefundenen kanadischen Pharma-Milliardärs Bernard "Barry" Sherman und seiner Frau hat die Autopsie ergeben, dass beide an …
Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Offenbach (dpa) - Zum Wochenstart gab es teils ausgiebigen Schneefall - grau, trüb und wärmer geht es in der Vorweihnachtswoche weiter. Das von Tief "Andreas" …
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Frankfurt (dpa) - Winterliche Witterungsbedingungen haben am Morgen am Frankfurter Flughafen zu zahlreichen Flugausfällen geführt. Am Morgen waren bereits 170 Flüge …
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee
Gruselige Vorstellung: Im Bodensee sollen sich laut Einschätzung der Polizei etwa 100 Leichen befinden. Sie tauchen womöglich nie wieder auf.
Polizei vermutet fast 100 Leichen im Bodensee

Kommentare