Nach Phantombild zu Duisburger Morden erste Zeugenhinweise

Duisburg - Die Duisburger Mordkommission hat nach der Veröffentlichung eines Phantombildes von einem der mutmaßlichen Mafia-Mitglieder erste Hinweise aus der Bevölkerung erhalten. Das sagte ein Polizeisprecher.

Seit gestern Abend sucht die Polizei mit einem Phantombild nach den Tätern im Fall des Sechsfachmordes in der Duisburger Innenstadt am vergangenen Mittwoch. Hintergrund der Tat ist vermutlich eine Familienfehde zwischen verfeindeten Clans aus San Luca in Kalabrien.

Fotostrecke:

Auch interessant

Kommentare