Nach Protesten: FHM stoppt Titelfoto

Manila - Nach Rassismus-Beschwerden von Facebook-Fans hat das Männermagazin FHM auf den Philippinen ein geplantes Titelfoto zurückgezogen.

Die März-Ausgabe erscheine nicht mit dem geplanten und schon auf der Facebook-Seite vorgestellten Foto, teilte der Herausgeber am Dienstag mit. Auf dem Bild war eine hellhäutige Schauspielerin in Pink zwischen dunkelhäutigen Modells in Schwarz zu sehen. Die Bildunterschrift lautete: “aus dem Schatten treten“.

Die Zeitschrift hat nach eigenen Angaben zahlreiche empörte Reaktionen erhalten, seit es das Titelbild am Wochenende vorab auf seiner Facebook-Seite präsentierte. Die Schreiber hielten das Foto für rassistisch. FHM entschuldigte sich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer ist in französischen Alpen tödlich verunglückt
Ein deutscher Skifahrer ist in den französischen Alpen tödlich verunglückt.
Sturz in die Tiefe: Deutscher Ski-Fahrer ist in französischen Alpen tödlich verunglückt
Was anfällig für Fake News macht
Manchmal scheint es kaum zu fassen: Das ist doch so offensichtlich falsch, warum glauben so viele Menschen das? US-Psychologen haben eine Theorie dazu entwickelt, was …
Was anfällig für Fake News macht
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Viele Hass-Kommentare von wenig Nutzern

Kommentare