Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot

Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot

Fußballspieler zusammengeschlagen

Nach Prügelattacke: Männer müssen jahrelang in Haft

Konstanz - Weil sie einen Spieler bei einem Hobbyfußballturnier krankenhausreif geschlagen haben, müssen zwei Männer nun für mehrere Jahre in Haft.

Das Landgericht Konstanz verurteilte die beiden 19 und 20 Jahre alten Männer am Mittwoch zu zwei Jahren und neun Monaten sowie drei Jahren und sechs Monaten Haft. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass die Männer ihr Opfer bei dem Turnier in Villingen-Schwenningen im Juli 2014 mit Stollenschuhen mehrfach gegen den Kopf getreten und schwer verletzt hatten. Dabei hätten sie den Tod des 33-Jährigen in Kauf genommen. „Das war aus unserer Sicht sehr, sehr knapp“, sagte der Vorsitzende Richter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot
Bei einer Schießerei im kanadischen Toronto sind örtlichen Medienberichten zufolge mindestens neun Menschen verletzt worden, darunter ein Kind. Ein Mann habe das Feuer …
Mindestens neun Verletzte bei Schüssen in Toronto - Schütze tot
Welt-Aids-Konferenz startet in Amsterdam
Amsterdam (dpa) - Rund 18.000 Wissenschaftler, Aktivisten und Politiker beraten ab heute auf der Welt-Aids-Konferenz über Wege zur Bekämpfung der HIV-Epidemie.
Welt-Aids-Konferenz startet in Amsterdam
Brände in Schweden lodern weiter
Über Schwedens Wäldern liegt weiter dichter Qualm. So dicht, dass die Löschflugzeuge mancherorts nicht abheben können. Trotzdem gibt es erstmals seit Tagen gute …
Brände in Schweden lodern weiter
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern

Kommentare