+
In einem Teil des historischen Rathauses von Dillingen an der Donau brach ein Brand aus. Foto: Stefan Puchner

500 Jahre alten Rathaus

Nach Rathausbrand in Dillingen wird nach der Ursache gesucht

Dillingen (dpa) - Nach einem verheerenden Brand im 500 Jahre alten Rathaus von Dillingen an der Donau sollen heute die Ermittlungen zur Ursache weitergehen. Die Stadtverwaltung teilte den Rathaus-Mitarbeitern mit, dass sie bis auf weiteres gar nicht erst zur Arbeit kommen sollen.

Nach Angaben der Stadt gab es bei dem historischen Gebäude Bauarbeiten am Dachstuhl, wo das Feuer ausgebrochen sein soll. Konkrete Hinweise auf die Brandursache lagen aber noch nicht vor. Die Brandfahnder der Kripo waren bereits kurz nach dem Ausbruch des Feuers vor Ort, konnten das zu großen Teilen ausgebrannte Rathaus am Mittwochabend zunächst aber nicht betreten.

Die Flammen waren kurz vor einer für 19.00 Uhr geplanten Sitzung des Stadtrats entdeckt worden. "Einige der Stadträte wurden auf den Brand aufmerksam und versuchten noch, diesen zu löschen", sagte Polizeisprecherin Rebekka Oehmichen. "Das Feuer breitete sich jedoch zu schnell aus und griff auf das gesamte Gebäude über."

Neben dem Dachstuhl wurden auch zwei Sitzungssäle und ein Café durch die Flammen stark beschädigt. Zudem gab es auch am benachbarten zweiten, etwas jüngeren Rathausgebäude Schäden durch Ruß und Löschwasser. Die genaue Schadenssumme war zunächst unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare