+
Farbenprächtig zeigt sich der Himmel zum Sonnenuntergang über der Peene zwischen Wolgast und der Insel Usedom. Foto: Stefan Sauer

Hochdruckgebiet "Daniel"

Am Wochenende freundlich, dann wieder kühler

Offenbach - An diesem Wochenende zeigt sich das Wetter wieder von seiner freundlicheren Seite - doch in der neuen Woche ist es damit schnell wieder vorbei. Die Aussichten für Samstag und Sonntag sind laut Wetterdienst "recht passabel".

Das Hochdruckgebiet "Daniel" komme endlich zum Zug und bringe einen noch leicht unbeständigen Samstag sowie einen sonnigen, warmen und trockenen Sonntag.

Am Samstag werden in Norddeutschland 21, im Südwesten 26 Grad erreicht. Dabei können im Norden zunächst noch einzelne Schauer und Gewitter dabei sein. Der Sonntag bringt kaum Wolken und Temperaturen bis 28 Grad im Westen und Südwesten. Nur in Küstennähe ist es eher bewölkt, mit bis zu 22 Grad bleibt es dort entsprechend kühler.

Auch der Montag wird noch einmal warm und sonnig mit bis zu 29 Grad. Am Nachmittag ziehen jedoch im Bergland, vor allem in Alpennähe, erste Schauer und Gewitter herein. Ab Dienstag wird es wechselhafter: Starke Bewölkung und gelegentliche Schauer und Gewitter bestimmen dann und in den Folgetagen wieder das Bild, und es kühlt erneut ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Todesopfer bei Hochwasser in Slowakei und Polen
Kleine Bäche verwandeln sich in reißende Wassermassen. Zwei Männer ertrinken in der Slowakei. Auch in Polen und Tschechien sind Straßen und Keller überflutet.
Zwei Todesopfer bei Hochwasser in Slowakei und Polen
Mann tritt neun Monate altes Baby in den Rücken
Mönchengladbach - Ein 23-Jähriger hat in Mönchengladbach ein neun Monate altes Baby mit einem Tritt in den Rücken schwer verletzt. Auslöser war ein Streit mit der …
Mann tritt neun Monate altes Baby in den Rücken
Tausende fliehen vor schwerem Erdbeben auf Philippinen
Die Erde bebte, als viele Menschen schliefen. Trotz der starken Erdstöße halten sich die Schäden auf der Insel Mindanao im Süden der Philippinen aber offenbar in Grenzen.
Tausende fliehen vor schwerem Erdbeben auf Philippinen
Häftling stirbt qualvoll bei US-Hinrichtung
Little Rock - Im US-Bundesstaat Arkansas ist der vierte Straftäter hingerichtet worden - binnen gut einer Woche, denn der Gift-Cocktail ist nicht mehr lange haltbar. …
Häftling stirbt qualvoll bei US-Hinrichtung

Kommentare