Wursthersteller Windau

Salmonellen! Kaufland ruft Teewurst zurück

Harsewinkel - Wegen Salmonellengefahr ruft der Wursthersteller Windau vorsorglich Teewurst aus Kaufland-Regalen zurück. Das Unternehmen spricht von einer Vorsichtsmaßnahme.

In einer Packung Schinken-Teewurst grob, Rügenwalder Art mit dem Verbrauchsdatum 19.04.2013 und der Los-Nummer 111.141 hätten die Behörden Salmonellen nachgewiesen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. „Es handelt sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme im Sinne des Verbraucherschutzes“, so Geschäftsführer Thomas Maruschke.

Ein Großteil der verdächtigen Ware sei gar nicht erst in den Verkauf gelangt. Verkaufte Packungen könnten gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Der Fleischverarbeiter aus Harsewinkel (Kreis Gütersloh) beliefert mit der Teewurst ausschließlich Kaufland-Filialen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiger ausgerbochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus
Große Aufregung im Hamerton Zoo: Dort müssen alle Gäste evakuiert werden! Aktuell läuft ein Großeinsatz der Polizei und Rettungskräfte. 
Tiger ausgerbochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus
Jeder kennt sein Gesicht - und irgendwie auch nicht. Denn aus dem kleinen Jungen auf der Kinderschokoladen-Verpackung ist ein heißer Kerl geworden!
Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus
Prozess um Hagener Unfall: Angeklagter bestreitet Rennen
Zwei Autos rasen durch Hagen, es kommt zu einem folgenschweren Unfall. Haben sich die beiden Fahrer ein illegales Rennen geliefert? Einer der Angeklagten bestreitet …
Prozess um Hagener Unfall: Angeklagter bestreitet Rennen

Kommentare