Sie zündeten einen wehrlosen Mann an 

Nach schrecklicher Tat: Lange Haftstrafen für zwei 16-Jährige

Rostock - Weil sie im vergangenen Mai einen 36-jährigen Mann zunächst schlugen und dann anzündeten, hat das Landgericht Rostock zwei Jugendliche zu langen Haftstrafen verurteilt.

Die damals 15-jährigen Angeklagten müssen wegen schwerer Körperverletzung für vier Jahre und acht Monate beziehungsweise vier Jahre und vier Monate in Haft, wie eine Gerichtssprecherin am Dienstag mitteilte. 

Eine Verurteilung wegen Mordversuchs, wie die Staatsanwaltschaft gefordert hatte, lehnte das Gericht ab. Die beiden Jugendlichen hatten, nachdem sie mit dem inzwischen wehrlosen Mann nachts Alkohol getrunken hatten, ihr Opfer mit Schlägen und Tritten schwer misshandelt. Dann zogen sie den 36-jährigen in ein Gebüsch und bedeckten ihn mit seiner Jacke, die sie angezündet hatten. 

Sie beobachteten seine Qual

Die Jugendlichen sollen beobachtet haben, wie sich ihr Opfer quälte, und flüchteten erst, als sich ein Zeuge näherte. Die Polizei konnte die Täter schnell ermitteln, weil sie Fotos ihres Opfers im Internet verbreiteten.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Schweres Lawinenunglücke gab es am Sonntag in Frankreich und in der Schweiz. Für einen Vater und seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. 
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung

Kommentare