Nach Schweineraub: Zwei Menschen erschossen

Antananarivo - Weil sie mutmaßliche Schweinediebe lynchen wollten, sind in Madagaskar zwei Menschen von der Polizei erschossen worden. Einer der beiden war erst 16 Jahre alt.

Sie hatten inmitten einer Menschenmenge vor einer Polizeistation auf drei Viehdiebe gewartet, um “kurzen Prozess“ mit ihnen zu machen. Das berichtete die Tageszeitung “L'Express de Madagascar“ am Freitag. Das Trio war demnach nur wenige Stunden nach der Tat mit der Beute von der Bürgerwehr gefasst und zum Gendarmerieposten Antsampandrano gebracht worden.

Um die Untersuchungshäftlinge vor dem wütenden Mob zu schützen, schossen die Beamten dem Bericht zufolge auf die Angreifer. Dabei trafen sie zwei von ihnen tödlich, darunter einen 16-jährigen Jungen. Vier weitere wurden schwer verletzt.

Wegen der enormen Zunahme von Diebstählen in Madagaskar und dem mangelndem Vertrauen in Polizei und Justiz werden Diebe von der Bevölkerung oftmals ohne viel Federlesens erschlagen oder sogar lebendig verbrannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Thüringen die Emotionen hochkochen. Der Abschuss der Tiere liegt auf dem Tisch. Weil der Vater ein Hund ist.
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Was Forscher bei einer Grabung am Ur-Rhein entdeckt haben, könnte von großer Bedeutung für die Menschheitsgeschichte sein. Der knapp zehn Millionen Jahre alte Fund wirft …
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals
Schock beim Radiosender Ekho Moskvy: Ein Mann hat am Montag einer Moderatorin des kremlkritischen Radiosenders mit einem Messer in den Hals gestochen.
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals

Kommentare