+
Dunkle Wolken über der Ostsee vor Warnemünde. Foto: Bernd Wüstneck

Im Süden kühl und regnerisch - sonst meist freundlich

Offenbach (dpa) - Heute ist es meist wechselnd bewölkt und im Tagesverlauf kommt es im Nordwesten und Westen zu Schauern und einzelnen Gewitter. Längere trockene und heitere Abschnitte gibt es am ehesten nach Osten zu, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Im Süden und Südosten regnet es bei bedecktem Himmel länger anhaltend, vor allem südlich der Donau. Die Tageshöchsttemperatur liegt zwischen 20 und 27 Grad mit den höchsten Werten im Osten. Bei Dauerregen im Süden bleibt es meist kühler mit Werten um 16 Grad.

Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwesten bis Westen und frischt in Schauernähe und an der Küste mitunter stark böig auf.

In der Nacht zum Mittwoch regnet es zwischen Bodensee und dem Bayerischen Wald zum Teil kräftig weiter. Im großen Rest des Landes fallen bei unterschiedlicher Bewölkung gewittrige Schauer. Im äußersten Osten und Norden ist die Niederschlagsneigung geringer. Die Tiefstwerte liegen zwischen örtlichen 16 Grad im Osten und bis zu 9 Grad im westlichen Mittelgebirgsraum.

Deutscher Wetterdienst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Laster 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Verden (dpa) - Ein mit 20 Tonnen Äpfeln beladener Lastwagen ist auf der Autobahn 27 bei Verden in Niedersachsen umgekippt. Das Obst verteilte sich am späten …
Laster 20 Tonnen Äpfeln kippt auf A27 um
Fast leerer Mondgestein-Beutel für 1,8 Millionen Dollar
New York (dpa) - Ein Beutel für Mondgestein ist in New York für rund 1,8 Millionen Dollar versteigert worden. Wer den kleinen weißen Reißverschlussbeutel mit der …
Fast leerer Mondgestein-Beutel für 1,8 Millionen Dollar
Mars hinter der Sonne: Keine Befehle mehr an Rover
"Sommerferien" auf dem Mars: Etwa alle zwei Jahre kommt es vor, dass der Rote Planet von der Erde aus gesehen hinter der Sonne verschwindet. Für die Raumfahrt bedeutet …
Mars hinter der Sonne: Keine Befehle mehr an Rover
Cholera-Epidemie im Jemen die schlimmste der Geschichte
Krankenhäuser und Straßen im vom Bürgerkrieg gezeichneten Jemen sind zerstört, das Wasser oft verunreinigt. Cholera-Erreger breiten sich mit großer Geschwindigkeit aus. …
Cholera-Epidemie im Jemen die schlimmste der Geschichte

Kommentare