+
Ein Stofflaken half den Häftlingen, über den Gefängniszaun zu kommen.

Nach spektakulärer Flucht

Zweiter Moabit-Ausbrecher gefasst

Berlin - Rund zweieinhalb Monate nach der spektakulären Flucht zweier Häftlinge aus dem Berliner Gefängnis Moabit ist auch der zweite Ausbrecher gefasst worden.

Der mutmaßliche Mörder wurde am Donnerstag in Berlin von Spezialkräften festgenommen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, der Nachrichtenagentur dpa. Der 34-Jährige war zunächst in der Türkei vermutet worden, nach ihm war mit internationalem Haftbefehl gesucht worden.

Der andere Ausbrecher war Anfang Juni in einem Berliner Hotel festgenommen worden. Beide Straftäter hatten in der Nacht zum 19. Mai die Gitterstäbe ihrer Zellen zersägt, sich abgeseilt und eine Mauer und Stacheldraht überwunden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Flensburg - Er war 17, als er 1982 eine 73-jährige Frau in ihrer Wohnung mit einem Kissen erstickte, um einen Diebstahl zu verdecken. Jetzt wurde der Mann verurteilt - …
Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Neu Delhi - Marode, überfüllte Straßen, alte Fahrzeuge und erhöhte Geschwindigkeit - ein tragischer Unfall mit vierzehn Toten zeigt erneut,wie gefährlich Indiens Straßen …
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Berlin - Eine junge Frau trauert nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt um ihre Eltern. Jetzt muss sie auch noch um ihre Existenz bangen.
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg
Cannes - Ein Mann mit Sonnenbrille betrat am Mittwoch das Geschäft des Juweliers Harry Winston im noblen Cannes. Doch statt seines Geldbeutel zückte er seine Pistole - …
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg

Kommentare