Razzia gegen Islamisten in Berlin

Razzia gegen Islamisten in Berlin

Flucht aus Klofenster: Häftling wieder im Gefängnis

Cottbus/Bad Liebenwerda - Der Sprung aus dem Klo-Fenster bei seiner Oma hat ihm nur kurzfristig etwas gebracht: Nach drei Tagen auf der Flucht ist ein 30 Jahre alter Häftling wieder gefasst.

Der Mann sei nach einem Zeugenhinweis am Montagabend im brandenburgischen Bad Liebenwerda festgenommen worden, sagte am Dienstag ein Polizeisprecher in Cottbus. Polizeibeamte brachten ihn ins Gefängnis Cottbus-Dissenchen.

Am Freitag hatte der Mann eine begleitete Fahrt nach Bad Liebenwerda zu seiner Großmutter zur Flucht genutzt. Nach Angaben des Justizministeriums in Potsdam, das den Mann als ungefährlich einschätzt, sind Lockerungen der Haft künftig hinfällig. Auch die vorzeitige Haftentlassung Mitte 2013 sei nun ausgeschlossen. Wegen Diebstahls und räuberischer Erpressung ist der Mann zu einer Haftstrafe bis 2015 verurteilt. Er hatte sich 2009 selbst gestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regen, Matsch, Schnee - Wetter in Deutschland bleibt ungemütlich
Das Wetter in Deutschland bleibt durchwachsen. Zum Wochenende hin könnte der Winter im ganzen Land zurückkehren. Offen ist, ob sich der Neuschnee bis Weihnachten hält.
Regen, Matsch, Schnee - Wetter in Deutschland bleibt ungemütlich
Chirurg laserte bei Operation seine Initialen auf Organe
Ein unglaublicher Fall beschäftigt ein Gericht in Großbritannien: Ein Chirurg signierte seine Arbeit im Operationssaal, indem er auf Organen seine Initialen hinterließ.
Chirurg laserte bei Operation seine Initialen auf Organe
Feuerwehrmann löst bei Schulung versehentlich Buschfeuer aus
Seine Intension war richtig, doch dann geriet alles außer Kontrolle. Ein Feuerwehrmann hat aus Versehen bei einer Schulung einen Buschbrand ausgelöst.
Feuerwehrmann löst bei Schulung versehentlich Buschfeuer aus
Gruselig: 13 menschliche Füße in zehn Jahren angeschwemmt
An der Westküste Kanadas ist zum 13. Mal innerhalb der vergangenen zehn Jahre ein menschlicher Fuß angeschwemmt worden.
Gruselig: 13 menschliche Füße in zehn Jahren angeschwemmt

Kommentare