Acetylen ausgetreten

Störung bei BASF: Aschewolke über Stadt

Ludwigshafen - Nach einer Störung beim Chemiehersteller BASF ist am Sonntagmorgen über weiten Teilen der Stadt Ludwigshafen schwarzer Ruß niedergegangen.

Wie ein Unternehmenssprecher mitteilte, entstand die Asche, weil ausgetretenes Acetylen abgefackelt wurde. Das Schweißgas war beim Herunterfahren einer Produktionsanlage zusammen mit Wasserstoff entwichen und wurde sicherheitshalber automatisch verbrannt.

Nach Angaben des Unternehmens ist der Ruß ungefährlich und kann sowohl von Autos als auch von der Kleidung problemlos heruntergewaschen werden. Sowohl Acetylen als auch Wasserstoff sind hochentzündlich.

dpa

Rubriklistenbild: © BASF

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinder und Jugendliche besser vor Cybergrooming schützen
Bilder von missbrauchten Kindern, Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur …
Kinder und Jugendliche besser vor Cybergrooming schützen
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Tokio - Nach der Atomkatastrophe in Fukushima wurden den Opfern kostenlose Ersatzwohnungen gestellt. Jetzt soll das staatliche Wohngeld gestrichen werden - eine Tragödie …
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei
Pforzheim - Er gilt als Justizopfer und wurde zu Unrecht am Mord seiner damaligen Ehefrau verurteilt. Heute kämpft der rehabilitierte Harry Wörz für die Wiederaufnahme …
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei
Flug MH370: Das wohl größte Rätsel der Luftfahrtgeschichte
Sydney - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden.
Flug MH370: Das wohl größte Rätsel der Luftfahrtgeschichte

Kommentare