Sturz auf Zaunpfahl: Mann aufgespießt

Sydney - Ein Australier ist zwei Meter tief auf einen Zaunpfahl gestürzt und hat sich den Stahl dabei in seinen Oberschenkel gerammt. Wie er sich dennoch selbst befreien konnte.

Er brauchte zwei Stunden, um Alarm zu schlagen, weil er allein war und sein Handy im Auto gelassen hatte, wie die Nachrichtenagentur AAP am Dienstag berichtete.

Der 45-Jährige war am Montagabend allein am Aussichtspunkt Brimbank Park bei Melbourne, als das Unglück passierte. Er rutschte von einem Felsbrocken ab und stürzte in die Tiefe auf den Zaunpfahl.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Er sei von dem Schmerz zunächst ohnmächtig geworden, berichtete er den Sanitätern später. Er konnte sich schließlich befreien, musste dann aber noch stark blutend die Böschung hinauf zu seinem Auto kriechen, um vom Handy aus den Rettungsdienst anzurufen. Die Sanitäter schätzten, dass seine Qual mindestens zwei Stunden dauerte. Er erholte sich am Dienstag im Krankenhaus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen
Auf seiner Flucht vor der Polizei hat ein Dieb am Dienstag kurzzeitig Zuflucht im Main gesucht. Doch es half nichts: Irgendwann schwamm der 30-Jährige ans Ufer und wurde …
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen

Kommentare