+

Nach Unfallflucht: Neun Jahre Haft für Autofahrer

Mönchengladbach - Ein 28-jähriger Autofahrer ist nach einem tödlichen Unfall in Mönchengladbach wegen versuchten Mordes zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Der Dachdecker hatte auf einer Bundesstraße mit seinem Wagen einen Radfahrer gerammt und sterbend am Straßenrand liegenlassen.

Als versuchten Mord wertete das Gericht die Tatsache, dass der Mann, der trotz Führerscheinentzugs mit dem Auto unterwegs war, nicht einmal anonym Rettungskräfte alarmiert hatte. Nur weil die Verletzungen so schwer waren, dass der Radfahrer auch bei schneller Hilfe gestorben wäre, werteten die Richter die Tat nicht als vollendeten Mord. Zu dem Unfall war es gekommen, weil der 28-Jährige das Autoradio bedient hatte und dadurch abgelenkt war.

Neben versuchtem Mord wurde der 28-Jährige auch wegen fahrlässiger Tötung, Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis in sechs Fällen verurteilt. Die Polizei hatte den Mann erst durch aufwendige Ermittlungen ausfindig machen können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Ein betrunkener British-Airways-Pilot ist kurz vor dem Start seiner Passagiermaschine nach Mauritius festgenommen worden.
Polizei holt betrunkenen Piloten aus Cockpit
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
Ein Autofahrer hat bei einem Unfall in Südpolen drei Menschen, darunter ein Kind, tödlich verletzt und anschließend Fahrerflucht begangen.
Autofahrer in Polen fährt dreiköpfige Familie tot und flieht
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Marcio Mizael Matolias lebt seit 22 Jahren in einem selbst gebauten Schloss aus Sand am Strand der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro.
43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten
Bochum - Der Streit eines Ehepaars ist am Sonntag auf der Autobahn 40 bei Bochum völlig eskaliert und hat zu einem Toten und mehreren Verletzten geführt.
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten

Kommentare