Gesundheitsgefahr

Nach Urteil von „Öko-Test“: Ikea stoppt Donut-Verkauf

Hofheim - „Öko-Test“ untersuchte jüngst Donuts von verschiedenen Anbietern - mit miserablen Ergebnissen. Das Möbelhaus Ikea reagiert jetzt.

Der Möbelhändler Ikea hat den Verkauf von Donuts wegen erhöhter Mineralöl-Werte gestoppt. „Wir haben die Donuts aufgrund der Testergebnisse letzte Woche aus dem Sortiment genommen“, sagte eine Sprecherin der Möbelkette am Freitag in Hofheim. Die Zeitschrift „Öko-Test“ hatte zuvor Ergebnisse einer Laboranalyse veröffentlicht, bei der in den tiefgefrorenen „B&B Pinky“-Donuts von CSM Deutschland eine erhöhte Konzentration möglicherweise gesundheitsschädlicher gesättigter Mineralöle festgestellt wurde. Ein Sprecher der Verbraucherorganisation Foodwatch forderte am Freitag auch die anderen Anbieter der Teigwaren auf, schnell zu reagieren.

„Öko-Test“ hat für seine Oktober-Ausgabe Donuts von 15 Anbietern auf ihre Inhaltsstoffe untersucht. Alle erhielten die Note „ungenügend“. Bei elf Produkten seien die Mineralöl-Werte stark oder sehr stark erhöht gewesen. Gesättigte Mineralöle sammeln sich im Körper und können zu Organschäden führen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wegen versuchten Mordes angeklagt
Ein 15-Jähriger soll sich wegen versuchten Mordes und Brandstiftung in Bremerhaven vor Gericht verantworten müssen.
Brände in Bremerhaven: 15-Jähriger wegen versuchten Mordes angeklagt
Fünf Leichtverletzte nach Öffnung eines Briefs
Hemer (dpa) - Auf einer Polizeiwache im sauerländischen Hemer bei Dortmund haben fünf Menschen nach dem Öffnen eines Briefes über Beschwerden geklagt. Eine 31-jährige …
Fünf Leichtverletzte nach Öffnung eines Briefs
Brutaler Fan-Übergriff: Schockierende neue Details über Täter bekannt
Vor einer Woche wurde ein KSC-Fan am Rande des Drittliga-Spiels zwischen seinem Karlsruher SC und dem FSV Zwickau böswillig verprügelt. Der Fußballfan erlag wenig später …
Brutaler Fan-Übergriff: Schockierende neue Details über Täter bekannt
Urteil gegen Ärztin hat wohl keine Auswirkung auf Zulassung
Das Amtsgericht Gießen hatte die Medizinerin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt, weil sie auf ihrer Webseite Abtreibung als Leistung angeboten hatte.
Urteil gegen Ärztin hat wohl keine Auswirkung auf Zulassung

Kommentare