+
In dieser Straße passierte es: Eine 14-Jährige wurde zuerst betrunken gemacht und dann vergewaltigt.

Hamburg

Nach Vergewaltigung einer 14-Jährigen: Letzter Verdächtiger festgenommen

Mehr als einen Monat nach der Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg ist der letzte Verdächtige gefasst. Fahnder hätten den 16-Jährigen am Montag in einer Wohnung in Hamburg aufgespürt und festgenommen.

Mehr als einen Monat nach der Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg sitzen nun alle fünf mutmaßlichen Täter in Untersuchungshaft.

Ein 16-Jähriger, ein 14-Jähriger und eine 15-Jährige sitzen bereits seit dem 23. Februar in Untersuchungshaft. Ein 21-Jähriger hatte sich Anfang März gestellt. Medienberichten zufolge wurde die 14-Jährige am 11. Februar in einer Wohnung in Hamburg betrunken gemacht und von drei der jungen Männer sexuell missbraucht. Die 15-Jährige habe die Tat per Handy gefilmt. Dann sei das nur leicht bekleidete Opfer bei Temperaturen um den Gefrierpunkt besinnungslos in einen Hinterhof gelegt worden. Die Haftbefehle lauten auf Verdacht des sexuellen Missbrauchs Widerstandsunfähiger und auf Verdacht des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Deutsche auf Koh Samui tödlich verunglückt
Zwei Deutsche sind bei einem Verkehrsunfall auf der thailändischen Urlauberinsel Koh Samui ums Leben gekommen.
Zwei Deutsche auf Koh Samui tödlich verunglückt
„Breitbart“ entschuldigt sich für Podolski-Foto als Flüchtling
Was haben ein gutgelaunter Lukas Podolski auf einem Jetski und die Schleuserkriminalität in Spanien miteinander zu tun? Richtig, gar nichts. Nicht jedoch, wenn es nach …
„Breitbart“ entschuldigt sich für Podolski-Foto als Flüchtling
USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern der „Great American Eclipse“ …
USA fiebern der totalen Sonnenfinsternis entgegen
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion