+
Auf der ISS fallen die Haare: Alexander Gerst (l) im Trikot der Fußball-Nationalmannschaft, rasiert seinem US-Kollegen Reid Wiseman den Kopf. Vorangegangen war eine Fußball-Wette.

Nach verlorener WM-Wette

ISS-Austronaut Gerst: Jetzt sind die Haare ab!

Moskau - Nach dem WM-Sieg der deutschen Elf über die USA wurde die Internationale Raumstation ISS zum Friseursalon umfunktioniert. Es galt, eine haarige Wette einzulösen.  

Besonders spannend war das Fußballspiel Deutschland gegen USA wohl für Alexander Gerst und seinen amerikanischen Astronauten-Kollegen Reid Wisemann. Denn die beiden hatten eine haarige Wette am Laufen: Sollte Deutschland gewinnen, würden sie sich den Kopf rasieren.

Und Jogis Jungs gewannen. Kurzerhand wurde nach dem 1:0 die Internationale Raumstation ISS zum Friseursalon umfunktioniert. In der Schwerelosigkeit fielen die Haare der beiden Astronauten.  

Hätten die USA gewonnen, dann hätte Gerst sich nicht nur eine Glatze scheren lassen müssen. Zusätzlich hätte er sich die US-Flagge auf den kahlen Kopf malen lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 5-Meter-Turm getötet
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Bei der „Höhle der Löwen“ rausgeflogen: Jetzt sind diese Brüder Multi-Millionäre
Sekt statt Champagner: Gast verklagt Airline wegen Getränkeservice
Weil er auf seinem Flug statt hochwertigem Champagner nur billigen Sekt bekommen hat, verklagt eine Passagier die kanadische Fluggesellschaft Sunwing.
Sekt statt Champagner: Gast verklagt Airline wegen Getränkeservice

Kommentare