+
Bei dem Zusammenstoß am 9. Februar 2016 waren 12 Menschen ums Leben gekommen. Foto: Peter Kneffel

Vorzeitig aus Haft entlassen

Nach Zugunglück von Bad Aibling: Fahrdienstleiter ist frei

Bad Aibling/Traunstein (dpa) - Der für das verheerende Zugunglück von Bad Aibling verantwortliche Fahrdienstleiter ist vorzeitig aus der Haft entlassen worden.

Dem wegen fahrlässiger Tötung verurteilten Mann sei bereits im Juli etwa ein Drittel der dreieinhalbjährigen Gefängnisstrafe auf Bewährung erlassen worden, sagte Staatsanwalt Oliver Mößner in Rosenheim am Montag auf Anfrage. Die Bewährungszeit beträgt drei Jahre.

"Trotz der schrecklichen Folgen war es letztlich ein Fahrlässigkeitsdelikt", begründete Mößner die Entscheidung des Landgerichts Traunstein, die die Staatsanwaltschaft akzeptiert habe. Zuerst hatte der Bayerische Rundfunk (BR) darüber berichtet.

Bei dem Zusammenstoß zweier Nahverkehrszüge am 9. Februar 2016 waren 12 Menschen ums Leben gekommen, 89 Insassen wurden verletzt. Der Fahrdienstleiter hatte - vom verbotenen Handyspielen abgelenkt - Signale falsch gestellt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutaler Raubüberfall: Polizei jagt Täter - Verdächtiger sieht Bushido verblüffend ähnlich
Nach einem brutalen Raubüberfall in Wilhelmshaven sucht die Polizei mit einem Phantombild nach einem der Räuber. Die Ähnlichkeit mit Bushido ist verblüffend.
Brutaler Raubüberfall: Polizei jagt Täter - Verdächtiger sieht Bushido verblüffend ähnlich
Polizei fasst "Drogen-Baron" - und macht bei ihm spektakulären Fund
Der Polizei gelang Mitte der Woche in Lüneburg ein wichtiger Schlag gegen die örtliche Drogen-Szene. Sie nahm den Kopf einer Bande fest und beschlagnahmte Heroin, …
Polizei fasst "Drogen-Baron" - und macht bei ihm spektakulären Fund
Polizei präsentiert Mega-Fund von Drogen-Razzia: Rocker der Hells Angels festgenommen
Mehr als eine Tonne Kokain: Diesen unglaublichen Fund einer Razzia in Hamburg hat die Polizei jetzt präsentiert - und neue Erkenntnisse zu den gefundenen Drogen …
Polizei präsentiert Mega-Fund von Drogen-Razzia: Rocker der Hells Angels festgenommen
Flixbus rast in Stauende - den Ersatzfahrer trifft es besonders schlimm
Ein Flixbus ist in einen im Stau stehenden Tanklaster auf der Autobahn A1 gekracht. Der Reisebus verursachte ein Trümmerfeld auf der Autobahn Richtung Hamburg. Den …
Flixbus rast in Stauende - den Ersatzfahrer trifft es besonders schlimm

Kommentare