+
Bei dem Unfall waren mehr als 50 Menschen verletzt worden. 

Aufräumarbeiten dauern an

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Düsseldorf - Drei Tage nach dem Zugunglück im nordrhein-westfälischen Meerbusch ist noch immer unklar, wann die betroffene Zugstrecke wieder freigegeben werden kann.

"Wir können noch keine Prognose geben", sagte eine Bahnsprecherin der Deutschen Presse-Agentur am frühen Morgen. Die Aufräumarbeiten dauerten auch in der Nacht zum Freitag an.

Bei dem Unfall waren am Dienstag mehr als 50 Menschen verletzt worden, neun von ihnen schwer. 173 Menschen - darunter auch die Verletzten - mussten in dem Zug lange ausharren, weil Gefahr durch eine herabgerissene Oberleitung mit 15 000 Volt Hochspannung drohte. Ein Regionalzug war auf einen Güterzug aufgefahren. Die Ursachensuche läuft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mondfinsternis im Juli 2019: Zwei Drittel des Mondes lagen im Schatten
Bei der Mondfinsternis im Juli 2019 lag der Mond zum größten Teil im Schatten der Erde. An vielen Orten war das Schauspiel gut zu sehen.
Mondfinsternis im Juli 2019: Zwei Drittel des Mondes lagen im Schatten
Strände an der Costa Blanca gesperrt: Kinder durch rätselhafte Fischbisse verletzt
Schreck für Spanien-Urlauber: An der Costa Blanca wurden zwei Kinder durch Bisse im Wasser verletzt. Noch ist einiges rätselhaft an den Vorfällen.
Strände an der Costa Blanca gesperrt: Kinder durch rätselhafte Fischbisse verletzt
Berg-Drama: Deutscher Wanderer stirbt vor den Augen seiner zwei Söhne in Österreich
Ein 55-Jähriger Deutscher ist während einer Wanderung mit seinen beiden Söhnen in Österreich gestorben. Auch ein Hubschrauber-Einsatz konnte ihn nicht retten.
Berg-Drama: Deutscher Wanderer stirbt vor den Augen seiner zwei Söhne in Österreich
Forscherin Suzanne Eaton auf Kreta ermordet: Täter gefasst - grausige Details zum Tod
Eine Dresdner Forscherin wurde auf Kreta ermordet. Nun hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen. Der 27-Jährige verrät offenbar grausame Details.
Forscherin Suzanne Eaton auf Kreta ermordet: Täter gefasst - grausige Details zum Tod

Kommentare