+
"Zwangsräumung tötet" steht auf dem Plakat der Demonstranten.

Seniorin zu krank?

Tod nach Zwangsräumung: Gericht reagiert

Berlin - Wirbel um den Tod einer Berliner Seniorin nach der Zwangsräumung ihrer Wohnung. Das Kammergericht reagierte auf die Vorwürfe, die Frau wäre zu krank für so eine Maßnahme gewesen.

Der Sprecher des Kammergerichts, Ulrich Wimmer, verwies auf mehrere Beschlüsse des Landgerichts aus den Tagen unmittelbar davor. Dort heißt es beispielsweise, aus einer Diagnose eines Berliner Krankenhauses sei nicht ersichtlich, „zu welchen gravierenden gesundheitlichen Folgen“ die Räumung der Wohnung führen könne. Wimmer sagte aber auch: „Eine Zwangsräumung ist immer eine schwierige Entscheidung, weil man tief in das Leben der Menschen eingreift.“

Die 67 Jahre alte Frau war am Donnerstag gestorben, zwei Tage zuvor war die Wohnung der Seniorin in der Aroser Allee in Berlin-Reinickendorf geräumt worden. Das teilten das Bündnis "Zwangsräumung verhindern" und die Initiative "Kälte Nothilfe" mit. Die 67-Jährige soll ihre Miete nicht bezahlt haben.

Demonstranten warfen den Behörden vor, Bürokratie über das Wohl der Frau gestellt zu haben. Zahlreiche Menschen hatten sich am Freitagabend vor der früheren Wohnung der Seniorin versammelt und Plakate mit Sprüchen wie „Zwangsräumung tötet“ hochgehalten.

Die Polizei regte eine Obduktion der Leiche der Frau an - dies sei aber normal, wenn die Todesursache nicht ganz geklärt sei, hieß es am Sonntag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Tote Frau an spanischer Tankstelle gefunden - handelt es sich um die vermisste Sophia L. (28)?
Sommerferien beginnen in den ersten Bundesländern
Frankfurt/M. (dpa) - In den ersten Bundesländern beginnen die Sommerferien: In Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland ist heute der letzte Schultag. Dem Automobilclub …
Sommerferien beginnen in den ersten Bundesländern
Bahn inspiziert Bäume: Strecken sollen sturmsicherer werden
Umgestürzte Bäume auf den Gleisen, niedergerissene Oberleitungen und Tausende gestrandete Reisende: Schwere Stürme haben im vergangenen Winterhalbjahr den Zugverkehr …
Bahn inspiziert Bäume: Strecken sollen sturmsicherer werden
Frauenleiche in Spanien gefunden
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L.: Jetzt wurde in Spanien eine Frauenleiche gefunden. Die Angehörigen bangen - und sehen sich …
Frauenleiche in Spanien gefunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.