+
Plakate wie dieses in der Stiftgasse sorgen für Aufregung in Wien. (Anm. d. Red: Foto von der Redaktion gepixelt)

250 Bilder müssen überklebt werden

Diese Nackt-Plakate erregen Wien

Wien - Wer in diesen Tagen durch die Straßen von Wien geht, dem könnten ungewöhnlich viele nackte Männer begegnen. Schuld ist eine Werbekampagne, die für erregte Gemüter sorgt.

Insgesamt 250 Plakate mit nackten Fußballern wurden an Litfass-Säulen in Wien aufgehängt. Grund ist eine Werbekampagne für die Schau "nackte männer" im Leopold Museum. Die pikanten Fotos sorgen in der Bevölkerung allerdings für erhitzte Gemüter, weshalb schon vor Eröffnung der Ausstellung die Genitalien der Models überklebt werden mussten.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Ausstellung öffnet für das Publikum an diesem Freitag (19. Oktober) und dauert bis zum 28. Januar 2013. Sie soll nach Museumsangaben "Vielfalt und Wandel in der Darstellung nackter Männer von 1800 bis heute" zeigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
Sein Name verschafft Verkehrssünder Job als Polizist
Ein 22-jähriger Inder ist an seinem ersten Arbeitstag so nervös, dass er ohne Führerschein losfährt. Er wird von der Polizei erwischt - dann nimmt die unglaubliche …
Sein Name verschafft Verkehrssünder Job als Polizist
Familie bei Unfall getötet: Lastwagenfahrer freigesprochen
Freispruch für einen LKW-Fahrer, der bei einem Unfall eine dreiköpfige Familie getötet hatte - dem Mann kann kein Versagen nachgewiesen werden. Die Ursache des Crashs …
Familie bei Unfall getötet: Lastwagenfahrer freigesprochen
Hells-Angels-Prozess in Köln: Alle sechs Angeklagten verurteilt
Ein Mordkomplott war es nicht. Dennoch muss der frühere Anführer der Kölner Hells Angels für mehrere Jahre ins Gefängnis. Auch die fünf anderen Angeklagten kommen nicht …
Hells-Angels-Prozess in Köln: Alle sechs Angeklagten verurteilt

Kommentare