+
Plakate wie dieses in der Stiftgasse sorgen für Aufregung in Wien. (Anm. d. Red: Foto von der Redaktion gepixelt)

250 Bilder müssen überklebt werden

Diese Nackt-Plakate erregen Wien

Wien - Wer in diesen Tagen durch die Straßen von Wien geht, dem könnten ungewöhnlich viele nackte Männer begegnen. Schuld ist eine Werbekampagne, die für erregte Gemüter sorgt.

Insgesamt 250 Plakate mit nackten Fußballern wurden an Litfass-Säulen in Wien aufgehängt. Grund ist eine Werbekampagne für die Schau "nackte männer" im Leopold Museum. Die pikanten Fotos sorgen in der Bevölkerung allerdings für erhitzte Gemüter, weshalb schon vor Eröffnung der Ausstellung die Genitalien der Models überklebt werden mussten.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Ausstellung öffnet für das Publikum an diesem Freitag (19. Oktober) und dauert bis zum 28. Januar 2013. Sie soll nach Museumsangaben "Vielfalt und Wandel in der Darstellung nackter Männer von 1800 bis heute" zeigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Fossilienart an Gebäuden in Barcelona entdeckt
Fossilien finden sich oft in der Natur oder in Steinbrüchen. Nun wurden Geologen in Barcelona fündig. Sie hatten sich Hauswände genauer angeschaut.
Neue Fossilienart an Gebäuden in Barcelona entdeckt
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Antananarivo (dpa) - Die Zahl der Toten durch den jüngsten Ausbruch der Pest auf Madagaskar ist auf 107 gestiegen. Mehr als 1100 Menschen hätten sich mit der Krankheit …
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Sternschnuppen im Oktober 2017: So konnten Sie die Orioniden nachts sehen
Sternschnuppen im Oktober 2017: In der Nacht waren am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So konnten Sie die Orioniden nachts sehen

Kommentare