Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst
+
Alina Kowaltschiuk protestiert nackt in Kiew.

Nackt-Protest eines Tschernobyl-Opfers

Kiew - Die Ukraine ist das Land des Nackt-Protestes: Diesmal will eine junge Frau auf die Folgen von Tschernobyl aufmerksam machen. Sie hat selbst Krebs.

Alina Kowaltschiuk hält ein Plakat mit der Aufschrift „Ich sterbe und du stiehlst“ in die Luft. Die junge Frau kniet mit nacktem Oberkörper vor dem Gesundheitsministerium in Kiew. Mit ihrem Nackt-Protest will sie zum Jahrestag der Katastophe von Tschernobyl auf ihr Schicksal aufmerksam machen. Alina Kowaltschiuk leidet an Krebs. Sie ist eines von vielen Strahlen-Opfer in der Ukraine. Der Protest richtet sich gegen die ukrainische Regierung. Ihr wird vorgeworfen, dass sie nicht genug Geld für die Opfer zur Verfügung stellt.

Protest: Oben ohne gegen die Todesstrafe

Protest: Oben ohne gegen die Todesstrafe

Alina Kowaltschiuk und ihre Begleiterinnen gehören der Organisation FEMEN an, die für die Rechte von Frauen mit Lymphdrüsenkrebs kämpft.

Lesen Sie dazu:

Nackter Protest für Demokratie

Oben ohne gegen die Todesstrafe

Das war nicht der erste Nackt-Protest in der Ukrainie. Immer wieder ziehen junge Frauen in dem Land blank, wenn sie sich für bestimmte Interessen stark machen wollen.

Nackt-Alarm in der Ukraine: Die spektakulärsten Demos von FEMEN

NACKTivistinnen ziehen sich schon wieder aus: Die Demos von FEMEN

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Bei einem Nachbarschaftsstreit hat ein 64-Jähriger im Ruhrgebiet aus einer Flasche offenbar Schwefelsäure auf zwei Kontrahenten geschüttet und sie dadurch schwer …
Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Die Statue der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen ist in der Nacht zu Dienstag mit roter Farbe besprüht worden. Die Täter haben eine eindeutige Botschaft hinterlassen.
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach der Granatenexplosion in Hennef geben die Ermittler keine vorschnelle Entwarnung. Sie stoßen noch auf weitere gefährliche Teile.
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Die Ausweisung eines EU-Bürgers ist in der Union kompliziert und selten. Bei einem Deutschen hat Spanien nun aber sogar eine Express-Abschiebung angeordnet. Der Stalker, …
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus

Kommentare