Nackte rennen nach Strip-Poker durch die Nacht

Hofheim - Nach einem Strip-Poker-Spiel haben sich acht junge Leute bei einem nächtlichen Spaziergang durch Hofheim in Hessen abgekühlt - die meisten von ihnen splitternackt.

Als eine von Zeugen alarmierte Polizeistreife eintraf, rannten alle bis auf einen jungen Mann in unterschiedliche Richtungen davon, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Zwei splitternackte Frauen wurden kurz darauf von den Beamten in einer Hofeinfahrt aufgespürt, kurz darauf kam noch ein junger Mann hinzu. Übereinstimmend gaben die vier an, zuvor so lange Strip-Poker gespielt zu haben bis jeder hüllenlos gewesen sei. Aus einer Laune heraus hätten sie sich zu dem Spaziergang entschlossen, um etwas abzukühlen. Die Personalien des Quartetts wurden festgestellt, dann gingen die 17 bis 20 Jahre alten Leute wieder in die Wohnung, um ihre Klamotten zu holen.

dpa

Die spektakulärsten Nackt-Demos

NACKTivistinnen ziehen sich schon wieder aus: Die Demos von FEMEN

Vom Eibsee bis Usedom: Hier ist Nacktsein ausdrücklich erwünscht

Vom Eibsee bis Usedom: Hier ist Nacktsein erwünscht

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Düsseldorf ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
72 Jahre lang fehlte von dem gesunkenen US-Kreuzer „USS Indianapolis“ jede Spur. Nun wurden Teile des Wracks entdeckt - in 5,5 Kilometern Tiefe.
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Gewaltverbrechen in Hamburg-Eppendorf, ein Mensch wird erschossen. Vieles ist laut Polizei noch unklar.
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Als Mitarbeiter der Feuerwehr Neustadt in ein fahrendes Auto schauten, dürfte ihre Verwunderung groß gewesen sein - denn am Steuer saß ein außergewöhnlicher Fahrer. 
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen

Kommentare