Skurrile Verwechslung

"Nackter, frierender Mann auf Balkon" verursacht Polizeieinsatz

  • schließen

Bad Hersfeld - Eine Gestalt mit nacktem Oberkörper auf einem Balkon in der Bad Hersfelder Innenstadt hat einen besorgten Bürger den Notruf wählen lassen. Die staunte bei ihrem Eintreffen nicht schlecht.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, meldete der Zeuge, dass er dort einen Mann stehen sehe, der in der Winter-Kälte schon rot angelaufen sei. Auf seine Ansprache habe dieser auch nicht reagiert. Sie habe sich aber bewegt und "verzweifelt gewirkt". Ob die Person sich womöglich ausgeschlossen hatte oder ausgesperrt wurde - Fragen über Fragen beim Blick aus dem Bürofenster.

Die Polizei konnte den Sachverhalt am Mittwochnachmittag aufklären. Bei dem mutmaßlich nackten Mann handelte es sich um eine Schaufensterpuppe - übrigens um eine weibliche, wie die "Hersfelder Zeitung" berichtet. Dazu kam: Die Dame aus Kunststoff war auch nicht nackt, sondern nur leicht bekleidet, nämlich mit Jeans und einem roten Tuch. Sie war von ihrer Besitzerin bereits eine Woche zuvor auf dem Balkon abgestellt worden. Die 55-Jährige betont jedoch, das künstliche Mannequin sei nie bewegt worden. 

Um weitere Irritationen zu vermeiden, bekam die Puppe einen Platz im Schlafzimmer zugewiesen. „Vielleicht darf sie im Sommer wieder raus, wenn’s warm wird“, zitiert das Blatt die Besitzerin.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Führer-Buxe: Adolf Hitlers Unterhose versteigert
Es ist ein altes Stück Stoff und wahrscheinlich seit 1938 ungewaschen: eine Unterhose. Besonders makaber: der Schlüpfer soll Adolf Hitler gehört haben und erzielte einen …
Führer-Buxe: Adolf Hitlers Unterhose versteigert
Feiertage 2017: Darum haben wir einen Tag zusätzlich frei
München - 2017 bietet viele kleine Verschnaufpausen: Da Feiertage nur selten aufs Wochenende, ist das die Gelegenheit, Brückentage für Kurzurlaube zu nutzen. Unsere …
Feiertage 2017: Darum haben wir einen Tag zusätzlich frei
Abiturient (18) baut sich einen Joint vor Zollfahndern
Mit einem Joint wollte ein 18-Jähriger aus Bremen die Studienfahrt nach Prag beginnen. Allerdings hatte sich der Schüler dafür ein ganz schön schlechtes Versteck …
Abiturient (18) baut sich einen Joint vor Zollfahndern
Vergewaltigungsfall: Nigerianer wollte offenbar freiwillig ausreisen
Am 9. September soll eine junge Frau am Simssee im Oberbayerischen Landkreis Rosenheim von einem 34-Jährigen abgelehnten Asylbewerber aus Nigeria vergewaltigt worden …
Vergewaltigungsfall: Nigerianer wollte offenbar freiwillig ausreisen

Kommentare