+
Im KZ-Auschwitz lief ein Mann nackt herum.

"Er war aggressiv"

Nackter Mann vor KZ-Gedenkstätte verursacht Polizeieinsatz

Oswiecim - Ein nackter Mann ist am Eingang zur KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau herumspaziert und hat damit einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Museumsbedienstete wurden auf den entblößten Mann aufmerksam, wie der polnische Nachrichtensender TVN24 am Montag berichtete. „Es war nicht möglich mit ihm zu reden - er war aggressiv“, sagte ein Sprecher der Gedenkstätte.

Polizisten führten den Mann ab und brachten ihn in eine Klinik. Dort sollte der 36-Jährige auf Alkohol und Drogen getestet werden. Die Gedenkstätte Auschwitz ist ein Ort des Erinnerns an mehr als eine Million Menschen, die während des Zweiten Weltkriegs in dem Konzentrationslager der Nazis umgebracht wurden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
In Hamburg ist ein zweijähriger Junge auf einem Wasserspielplatz fast ertrunken. Sein Zustand sei noch kritisch, berichtet die Polizei. 
Zweijähriger ist auf Wasserspielplatz fast ertrunken
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Ab Dienstag wird das Wetter deutlich unangenehmer als bisher. Sollte sogar die alte Bauernregel vom Siebenschläfer zutreffen, stehen wenig sommerliche Wochen bevor.
Ein Siebenschläfer mit Knalleffekt? Gewitter und Sturmböen
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Im Kreis Karlsruhe prügelte sich eine Gruppe jugendlicher Mädchen mit einer Polizeistreife. Dabei erwischte es einen Beamten so heftig, dass er vorerst dienstunfähig ist.
Brutale Mädchenbande schlägt Polizisten dienstunfähig
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen
Eine Studie der Universität Indiana hat untersucht, ob Privatpersonen Falschmeldungen trotz der Informationsmasse in den sozialen Medien noch erkennen können. Das …
Studie: Informationsflut im Internet begünstigt gezielte Falschmeldungen

Kommentare