+
Drei Stunden harrte der Mann aus.

Verkehrschaos in London

Nackter Mann sitzt drei Stunden auf Statue

London - Nackt wie Gott ihn schuf hat ein Mann am Freitagmittag in London für Aufregung gesorgt. Er war auf eine Statue geklettert - und verharrte dort.

Ein nackter Mann auf einer Statue hat den Verkehr im Londoner Regierungsviertel Westminster am Freitag drei Stunden lang lahmgelegt. Er balancierte in schwindelerregender Höhe auf einer Statue von Prinz George, einem ehemaligen Herzog von Cambridge. Die Straße Whitehall im Herzen Londons wurde gesperrt.

Polizisten befürchteten, dass der Nackte ein Messer dabei hatte. Eine Menschenmenge versammelte sich um die Absperrung und beobachtete den Mann, der wild mit den Armen ruderte. Nach drei Stunden konnte er überredet werden, wieder herunterzuklettern. Die Straße Whitehall führt vom Trafalgar Square am Verteidigungsministerium vorbei.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe …
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Belém - Eine rätselhafte Serie von 30 Morden an einem Tag hat die Sicherheitsbehörden in der nordostbrasilianischen Stadt Belém in Alarmstimmung versetzt.
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Sydney - Ein Taucher ist am australischen Great Barrier Reef von einem Hai angegriffen und schwer verletzt worden.
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Rom -Der Papst schickt eine emotionale Botschaft in die Abruzzen: „Danke für Eure Nähe, für Eure Arbeit, für Eure konkrete Hilfe. Grazie“, ruft er den Rettungskräften …
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter

Kommentare