Nacktfoto statt Geldbuße: Polizist vor Gericht

Düsseldorf - Weil er für ein Nacktfoto einer jungen Frau auf eine Geldbuße verzichtet haben soll, steht ein Polizist seit Donnerstag wegen Bestechlichkeit vor dem Düsseldorfer Landgericht.

Ein Polizist steht seit Donnerstag wegen Bestechlichkeit vor dem Düsseldorfer Landgericht, weil er für ein Nacktfoto einer jungen Frau auf eine Geldbuße verzichtet haben soll. In erster Instanz war der 53-Jährige zu neun Monaten Bewährungsstrafe verurteilt worden. Dagegen war er in die Berufung gezogen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der Beamte hatte nachts eine betrunkene Frau ertappt, als sie trotz rot leuchtender Ampel in Dormagen zu Fuß eine Kreuzung überquerte. Gegen ein Handy-Foto von ihrem nackten Unterleib sei er bereit, auf die Geldbuße zu verzichten, hatte der Polizist laut Gerichtsurteil angeboten.

Nach Angaben des mutmaßlichen Opfers hatte der Beamte ihr noch monatelang nachgestellt und sie mit SMS belästigt. Schließlich habe sie den Vorgesetzten des Beamten eingeschaltet. Eine Psychologin soll nun vor Gericht die Glaubwürdigkeit der Zeugin begutachten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schießerei in Malmö: Fünf Männer verletzt
Am Montag sind im schwedischen Malmö bei einer Schießerei fünf Männer verletzt worden. Jemand habe möglicherweise aus einem Auto auf Leute geschossen.
Schießerei in Malmö: Fünf Männer verletzt
Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Ein Tatverdächtiger ist in Polizeigewahrsam. Dass exakt zwei Monate vorher bereits eine Frau in der …
Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen
Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Am Sonntag wurde bei Hannover eine Jugendliche in der Nähe einer Grundschule tot aufgefunden. Die Polizei konnte einen 24-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.
Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Prozessauftakt um tödlichen Messerangriff in Kandel: Angeklagter zeigt Reue
Der erste Prozesstag um den tödlichen Messerangriff in Kandel ist vorbei. Der Angeklagte Ex-Freund von Mia hat vor Gericht Reue gezeigt.
Prozessauftakt um tödlichen Messerangriff in Kandel: Angeklagter zeigt Reue

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.