+
2013 wird in Braunlage nicht gerodelt

Veranstalter erklärt die Gründe

Nacktrodeln fällt 2013 aus

Braunlage - Schlechte Nachrichten für Fans des Nacktrodeln im Harz: Das Event, das zuletzt 25.000 Zuschauer angelockt hatte, fällt 2013 aus. Der Veranstalter erklärt die Gründe.

Nach vier erfolgreichen Jahren wird es 2013 das erste Mal kein Nacktrodeln in Braunlage (Harz) geben. Wie Mike Bröhl, Geschäftsführer des Veranstalter-Senders 89.0 RTL, bekanntgab, werde man im kommenden Jahr pausieren und sich mit allen Beteiligten Gedanken um eine Fortsetzung des Events machen.

Der Hauptgrund liege vor allem in Sicherheitsaspekten, da das Event in den vergangen Jahren so schnell gewachsen ist. In diesem Jahr kamen mehr als 25.000 Nacktrodelfans nach Braunlage und damit fünfmal so viele Menschen, wie der Ort Einwohner hat. Auch Braunlages Bürgermeister Stefan Grote und Tourismuschef Christian Klamt bedauern die Absage sehr, heißt es in einer Mitteilung.

Da schmilzt der Schnee: Bilder vom Nacktrodeln

Da schmilzt der Schnee: Bilder vom Nacktrodeln

Nach 12.000 Besuchern zur Premierenveranstaltung 2009 kamen allein in diesem Jahr 25.000 Menschen zur Skiwiese nach Braunlage. Noch einmal rund 5.000 Besucher mussten wegen Überfüllung der Parkplätze und Straßen sogar unverrichteter Dinge den Nachhauseweg antreten.

"Die Kosten sind von Event zu Event deutlich gewachsen, um den immer weiter steigenden Zuschauerzahlen vor allem aus Logistik- und Sicherheitsaspekten gerecht zu werden", so Bröhl.

Ob 2014 wieder ein Nacktrodel-Event stattfindet, ist noch unklar.

pm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
Der afrikanische Kleinstaat Swasiland heißt in Zukunft anders. Der König hat zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit von Großbritannien sein Reich umbenannt.
König nennt afrikanischen Staat um: So heißt Swasiland in Zukunft
Nach Triebwerksexplosion mit einer Toten: Airline ignorierte offenbar eine Turbinen-Überprüfung
Horror über den Wolken haben Passagiere auf einem Flug von New York nach Dallas erlebt. Dramatische Szenen müssen sich an Bord der Boeing abgespielt haben, wie …
Nach Triebwerksexplosion mit einer Toten: Airline ignorierte offenbar eine Turbinen-Überprüfung
Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Es ist ein Fall mit bisher nicht gekannter Dimension und grausamen Details. Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Kindes bei Freiburg ist das erste Urteil gesprochen. …
Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
Drei Tage nach der tödlichen Schlägerei in Passau versuchen die Ermittler, das Geschehen zu rekonstruieren. Dabei sollen auch die Aussagen der Verdächtigen helfen. Am …
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft

Kommentare