Sie rasten eine Straße hinunter

Nächtliche Spritztour mit Einkaufswagen endet tödlich

Sydney - Zu zweit in einem Einkaufswagen eine Straße hinunter zu sausen klingt wie eine lustige Idee. Ein Schwede hat sie jedoch mit seinem Leben bezahlt, sein Kumpel kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Die beiden Schweden waren laut Angaben der Polizei vom Dienstag nach Mitternacht in Sydneys östlichen Bezirk Randwick auf dem Weg nach Hause, als sie den verlassenen Einkaufswagen entdeckten. Einer der 28-Jährigen setzte sich hinein, der andere stellte sich hinten darauf, dann fuhren beide mit dem Wagen eine abschüssige Straße Richtung Coogee-Strand hinunter. Berichten zufolge sausten sie mit 80 Stundenkilometern bergab - an einer Kreuzung kollidierten sie dann mit einem entgegen kommenden Auto.

Einer der beiden Männer starb noch am Unfallort, der andere wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Rekord bei den Jägern
Mehr Menschen begeistern sich für die Jagd, der Deutsche Jagdverband hat so viele Weidmänner und -frauen gezählt wie nie zuvor. Aber wo gibt es die meisten Jäger? Und …
Rekord bei den Jägern
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose
München - Modesünde? Mitnichten! Die Jogginghose erfährt ein Revival. Was man darüber zum „Tag der Jogginghose“ diesen Samstag wissen sollte.
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare