+
Der tropische Wirbelsturm "Nepartak" hat bereits Windgeschwindigkeiten von bis zu 263 Stundenkilometern erreicht.

Wind bis zu 263 km/h schnell

Nahender Taifun gefährdet Taiwan - Touristen in Sicherheit

Taipeh - Meteorologen rechnen damit, dass ein tropischer Wirbelsturm am Freitagmorgen auf Taiwan treffen wird. Aus diesem Grund wurden inzwischen besonders bedrohte Gebiete evakuiert und Touristen in Sicherheit gebracht.

Tausende Touristen sind in Taiwan vor einem herannahenden Taifun in Sicherheit gebracht worden. Mehr als 3.000 Urlauber hätten seit Dienstag Green Island und Orchid Island vor der Küste der Provinz Taitung im Südosten verlassen müssen, teilten örtliche Behördenvertreter am Mittwoch mit. Es wurde erwartet, dass der tropische Wirbelsturm "Nepartak" am Freitagmorgen auf Land treffen würde.

Der Taifun erreichte Windgeschwindigkeiten von bis zu 263 Stundenkilometern, wie der nationale Wetterdienst erklärte. Da der Sturm noch an Kraft gewonnen und sich in den "letzten drei Stunden" Taiwan genähert habe, sei eine Seewarnung herausgegeben worden. Demnach hatte der Sturm einen Radius von 200 Kilometern und bewegte sich etwa 20 Kilometer pro Stunde in Richtung West-Nordwest.

Möglicherweise werde der Sturm von heftigen Winden und sintflutartigen Regenfällen begleitet, warnten die Meteorologen. Die Bevölkerung wurde zu großer Vorsicht aufgerufen.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Ein betrunkener Ehemann hat sich am Samstagabend mit einem ungewöhnlichen Wunsch an die Polizei gewandt. Der 34-Jährige wollte in seinem Zustand auf keinen Fall nach …
Betrunkener Ehemann bittet Polizei um ungewöhnlichen Gefallen
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Dem Winter ist der offizielle Beginn der neuen Jahreszeit aber offenbar egal: Es wird nochmal richtig kalt.
Temperaturen bis minus 20 Grad: Deutschland eiskalt
Tödlicher Streit unter Mädchen: Tatverdächtige schweigt
Der tödliche Streit unter Teenagern in Dortmund wirft viele Fragen auf: Wie kam es zu dem Gewaltausbruch, wo ist die Tatwaffe? Die 16-jährige Verdächtige schweigt bisher.
Tödlicher Streit unter Mädchen: Tatverdächtige schweigt
Mann erschlägt Geschwister mit Küchenbeil - Mutter überlebt schwerverletzt
Auf einem Bauernhof in der Steiermark hat sich am Samstag eine schrecklichen Bluttat ereignet. Der mutmaßliche Täter soll mit einem Küchenbeil seine Schwester und seinen …
Mann erschlägt Geschwister mit Küchenbeil - Mutter überlebt schwerverletzt

Kommentare