1. Startseite
  2. Welt

Vierköpfige deutsche Familie stirbt bei Flugzeugunglück in Namibia

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Cessna 210 beim Rundflug über der Wüste
Eine Cessna 210 beim Rundflug über der Wüste (Symbolfoto aus dem Archiv). © Arnulf Hetterich/imago

Bei einem Flugzeugabsturz einer Cessna 210 in Namibia sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Darunter eine Familie aus Deutschland. Die Unglücksursache ist noch unklar.

Windhoek - Die gecharterte Cessna verunglückte im Naturschutzgebiet Kavango Zambezi. Fünf Menschen starben bei dem Absturz in Namibia. An Bord der Maschine waren neben der südafrikanischen Pilotin eine vierköpfige Familie aus Deutschland.

Vierköpfige deutsche Familie stirbt bei Flugzeugunglück in Namibia

Die Cessna 210 stürzte am Dienstag kurz nach dem Start im Nordosten des Landes am Fluss Sambesi ab, teilte die Polizei mit. „Es gab vier Passagiere plus einen Piloten, und alle waren sofort tot“, erklärte Polizeivertreter Elifas Kuwinga. Die Opfer sind laut Polizei schon identifiziert. Laut Lokalmedien soll die jüngste Tochter erst siebzehn gewesen sein.

Im Juli endete endete ein vermeintlich harmloser Wasserausflug nahe Amsterdam für eine deutsche Familie tödlich. Nur die siebenjährige Tochter überlebte den Unfall.

Naturschutzgebiet Kavango Zambezi.
Naturschutzgebiet Kavango Zambezi. © imago

Das Kleinflugzeug war den Angaben zufolge von der Flussinsel Impalila gestartet. Impalila liegt im Naturschutzgebiet Kavango Zambezi Transfrontier Conservation Area im Grenzgebiet von Namibia, Angola, Sambia, Simbabwe und Botswana. Die Region ist wegen seiner Natur und Tierwelt bei Touristen sehr beliebt ist. (afp/ml)

Auch interessant

Kommentare