Neue Spezies?

Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen

Naica - Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde Nasa haben in einem mexikanischen Höhlensystem bis zu 60.000 Jahre alte lebende Mikroorganismen gefunden, die in Kristalle eingeschlossen waren.

Die Entdeckung mache Hoffnung, dass es auch auf anderen Planeten Mikroorganismen geben könnte, die unter äußerst unwirtlichen Bedingungen überlebten, sagte Penelope Boston, Leiterin des Nasa-Instituts für Astrobiologie, am Wochenende bei einer Konferenz in Boston.

Es handele sich um etwa hundert verschiedene Mikroorganismen, vor allem um Bakterien, die in zwischen 10.000 und möglicherweise 60.000 Jahre alte Kristalle eingeschlossen gewesen seien. 90 Prozent von ihnen seien bislang auf der Erde völlig unbekannt. Die fremdartigen Mikroben hätten sich von Sulfiten, Mangan oder Kupferoxid ernährt, sagte Boston.

Bei dem Fundort handelt es sich um die stillgelegte Blei- und Zink-Mine von Naica im Bundesstaat Chihuahua mit einer Tiefe von rund 800 Metern. Das Höhlensystem befinde sich oberhalb einer großen vulkanischen Magma-Tasche. Das Klima in der Mine sei sehr feucht bei Durchschnittstemperaturen um die 40 Grad. Die Mine ist unter anderem für ihre großen Kristalle bekannt.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Oldenburg (dpa) - In der Rettungsgasse eines Staus haben mehrere Auto- und Lastwagenfahrer nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 29 in Oldenburg gewendet. Danach …
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Streit um Zahl der Fipronil-Eier geht weiter
Hannover (dpa) - Im Fipronil-Skandal um belastete Eier hat der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) seine Attacken gegen …
Streit um Zahl der Fipronil-Eier geht weiter
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Im mexikanischen Drogenkrieg wurden seit 2006 mehr als 186.000 Menschen getötet, etwa 30.000 weitere gelten landesweit als vermisst. Nun wurden in einem Massengrab mehr …
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Apotheker aus Bottrop lieferte Krebspräparate in sechs Bundesländern
Ein Apotheker aus Bottrop soll von Januar 2012 bis zu seiner Festnahme im November 2016 in 61.980 Fällen gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen haben. Nach Erkenntnissen …
Apotheker aus Bottrop lieferte Krebspräparate in sechs Bundesländern

Kommentare