Tödlicher Angriff

Nashorn durchbohrt Angler

Kathmandu - Eigentlich sind Nashörner friedlich. Doch im nepalesischen Nationalpark Chitwan im Süden des Landes hat am Samstag ein solches Tier einen Angler durchbohrt.

Nach Angaben des Parkchefs Kamal Jung Kunwar gegenüber der Nachrichtenagentur AFP attackierte das Nashorn den 38-Jährigen Mann, als der in einem Fluss angelte. Dabei sei er offenbar in das Revier des Dickhäuters vorgedrungen. Zwar greifen Wildtiere immer häufiger Menschen an, wenn sie sich in ihrem Lebensraum bedroht fühlen. Doch sei es extrem selten, dass ein friedliebendes Rhinozeros einen Menschen töte.

Anfang des Monats gab es einen vergleichbaren Vorfall im Südosten des Himalaya-Staats. Dabei hatte ein Elefant eine 40-jährige Frau zu Tode getrampelt, als diese in der abgelegenen Gegend Viehfutter sammelte.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare