Schnee-Chaos: Störungen auf der Stammstrecke

Schnee-Chaos: Störungen auf der Stammstrecke

Nashorn im Gepäck - Australier festgenommen

Lissabon - Weil sie sechs Hörner von Rhinozerossen im Wert von 400.000 Euro im Gepäck hatten, sind zwei Australier in Portugal festgenommen worden. Was die Männer mit den Hörnern vor hatten:

Ein 63-jähriger Mann und sein 31-jähriger Sohn hätten in der vergangenen Woche beabsichtigt, mit einem Flugzeug nach Irland zu reisen, sagte Polizeiinspektor Rui Almeida. Sie stünden im Verdacht einem internationalen Ring anzugehören, der in den illegalen Verkauf von Hörnern nach China verwickelt ist.

“Wir haben Hinweise, dass sie nicht alleine gehandelt haben“, sagte Almeida. Einzelheiten wollte er aber nicht nennen, da die Ermittlungen unter Beteiligung von Europol und Interpol noch andauerten. Unklar sei unter anderem, woher die Hörner stammen. Die beiden Männer wurden nach Zahlung einer Kaution auf freien Fuß gesetzt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausnahmezustand mancherorts in den Alpen
In den Alpen wächst die Schneedecke fast unaufhörlich. Die Lawinengefahr ist in Teilen der Schweiz inzwischen extrem hoch. Zermatt ist eingeschneit. Auch in St. Anton …
Ausnahmezustand mancherorts in den Alpen
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag

Kommentare