Nashorn im Gepäck - Australier festgenommen

Lissabon - Weil sie sechs Hörner von Rhinozerossen im Wert von 400.000 Euro im Gepäck hatten, sind zwei Australier in Portugal festgenommen worden. Was die Männer mit den Hörnern vor hatten:

Ein 63-jähriger Mann und sein 31-jähriger Sohn hätten in der vergangenen Woche beabsichtigt, mit einem Flugzeug nach Irland zu reisen, sagte Polizeiinspektor Rui Almeida. Sie stünden im Verdacht einem internationalen Ring anzugehören, der in den illegalen Verkauf von Hörnern nach China verwickelt ist.

“Wir haben Hinweise, dass sie nicht alleine gehandelt haben“, sagte Almeida. Einzelheiten wollte er aber nicht nennen, da die Ermittlungen unter Beteiligung von Europol und Interpol noch andauerten. Unklar sei unter anderem, woher die Hörner stammen. Die beiden Männer wurden nach Zahlung einer Kaution auf freien Fuß gesetzt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Männer geben doppelt so viele Sexpartner an wie Frauen
Haben Männer oder Frauen mehr Sexpartner? Und wie treiben es die Menschen in Deutschland am liebsten? Fragen, die jeden interessieren, über die aber kaum jemand spricht. …
Männer geben doppelt so viele Sexpartner an wie Frauen
Rettungswagen kracht im Einsatz mit Porsche zusammen: Patient tot
Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem Sportwagen ist im niedersächsischen Wolfenbüttel am Mittwoch ein 80-jähriger Patient ums Leben gekommen.
Rettungswagen kracht im Einsatz mit Porsche zusammen: Patient tot
Schwerer Unfall im Saarland: eine Tote und sechs Verletzte
Dramatischer Unfall im Stadtzentrum: Ein Autofahrer verliert die Kontrolle über seinen Wagen. Eine Frau bezahlt das mit dem Leben. Die Unfallursache war ein …
Schwerer Unfall im Saarland: eine Tote und sechs Verletzte
Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien
24. August 2016: Bei einem Erdbeben sterben in Mittelitalien Hunderte Menschen. Die Gegend liegt in großen Teilen immer noch in Trümmern.
Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien

Kommentare