+
Ein kleines Nashornbaby kam am Samstag im Leipziger Zoo zur Welt.

Dieses Baby kam mit 34 Kilo zur Welt

Leipzig - Der Leipziger Zoo hat Nachwuchs: Ein Nashornbaby erblickte am Samstag das Licht der Welt. Das kleine Spitzmaulnashorn war bereits bei seiner Geburt 34 Kilo schwer und 45 Zentimeter groß.

Im Leipziger Zoo ist ein Nashorn-Weibchen auf die Welt gekommen. “Eine Nashorngeburt ist sehr selten und deshalb immer etwas Besonderes“, teilte Zoodirektor Jörg Junhold am Montag mit. Das am Samstag geborene, noch namenlosen Spitzmaulnashorn wiege 34 Kilogramm und sei etwa 45 Zentimeter groß. Ausgewachsene Tiere bringen ein vielfaches auf die Waage: Sie werden bis zu 1,4 Tonnen schwer und sind dann 1,50 Meter groß. Auch die Nashorn-Mutter, die 11 Jahre alte Sarafine, ist eine gebürtige Leipzigerin. Vater Ndugu (15) stammt aus Berlin und lebt seit zehn Jahren im Leipziger Zoo.

Elefantenbaby Dimas im Berliner Tierpark

Elefantenbaby Dimas im Berliner Tierpark

Tierfreunde müssen sich aber noch etwas gedulden: “Um die Mutter-Kind-Bindung nicht zu stören und das Wohl des Nachwuchses bei winterlichen Temperaturen nicht zu gefährden, bleiben die Tiere bis auf weiteres im Stall und sind nicht auf der Außenanlage zu sehen“, hieß es. Das kleine Spitzmaulnashorn ist innerhalb eines Jahres erst das vierte weltweit bekannte Neugeborene in einem Zoo.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

tz-Interview zum Superteleskop: „In Geschichte des Universums blicken“
Der Bau des neuen Superteleskop ELT läuft. Im Interview erklärt Dr. Bruno Leibundgut von der Garchinger ESO-Zentrale, was es damit auf sich hat.
tz-Interview zum Superteleskop: „In Geschichte des Universums blicken“
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien

Kommentare