+
Das Spitzmaulnashorn aus dem Leipziger Zoo ist tot.

Es wurde nur knapp zwei Wochen alt

Nashornbaby im Leipziger Zoo gestorben

Leipzig - Das Nashornbaby im Leipziger Zoo wurde nur knapp zwei Wochen alt! Das Jungtier starb nach Angaben des Zoos offenbar an einer Lungenentzündung.

Das jüngste Mitglied der Nashornfamilie im Leipziger Zoo ist tot. Das knapp zwei Wochen alte Jungtier starb nach Angaben des Zoos am Freitagabend offenbar an einer Lungenentzündung. Tiermediziner und Pfleger hätten rund um die Uhr für den Nachwuchs gesorgt, teilte Zoodirektor Jörg Junhold mit. Nach einer Durchfallerkrankung habe sich der Zustand des kleinen Spitzmaulnashorns allerdings zur Wochenmitte verschlechtert. Auch die Ärzte in der Tierklinik hätten dem Tier nicht mehr helfen können. Der Leipziger Zoo bemüht sich um die Zucht der Spitzmaulnashörner, um die Art vor dem Aussterben zu bewahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Schluss mit den halben Sachen: Am Sonntag hält der Hochsommer in Deutschland Einzug - und im Süden könnte er bis Pfingsten bleiben! Es drohen aber auch Unwetter.
Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!
Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Der Strafgefangene soll bei der Flucht aus der Psychiatrie eine Geisel genommen und ihr ein Stück Ohrläppchen abgeschnitten haben. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung …
Psychiatrie-Gefangener nach Geiselnahme und Flucht gefasst
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben
Skurril! In Hamburg-Altengamme ist der Feuerwehr die Rettung eines 500 Kilo schweren Pferdes gelungen. Der Hengst war in einen Graben gerutscht und hatte sich aus …
Skurril! Feuerwehr rettet 500 Kilo schweren Hengst aus Graben
Ausfall von IT-System: Erhebliche Verspätungen bei British Airways
Ein Ausfall des IT-Systems hat bei Großbritanniens größter Fluggesellschaft British Airways erhebliche Verspätungen verursacht.
Ausfall von IT-System: Erhebliche Verspätungen bei British Airways

Kommentare